Huawei legt Fitnesstracker lahm: Diese App braucht ihr jetzt

Auch das Honor Band 3 soll Probleme mit der Verbindung zu Nicht-Huawei-Smartphones haben
Auch das Honor Band 3 soll Probleme mit der Verbindung zu Nicht-Huawei-Smartphones haben(© 2018 Honor)

Habt ihr Verbindungsprobleme zwischen eurem Huawei-Fitnesstracker und dem Smartphone eines anderen Unternehmens? Dann seid ihr nicht alleine, denn offenbar handelt es sich um ein weit verbreitetes Problem. Aber es gibt auch bereits eine Lösung in Form einer App.

Derzeit beschweren sich angeblich viele Nutzer bei Huawei, dass ihre Fitnesstracker nicht mehr zusammen mit Smartphones anderer Anbieter funktionieren, berichtet PhoneArena. Entsprechende Meldungen gibt es zu Smartphones von Google, Samsung und OnePlus; bei den Wearables handele es sich sowohl um Fitness-Armbänder als auch Smartwatches von Huawei und dem Tochter-Unternehmen Honor.

Huawei Health App als Rettung

Als Lösung für das Problem dient laut Huawei die Health App des Unternehmens. Diese könnt ihr über die hauseigene AppGallery herunterladen. In manchen Fällen bedeutet dies, dass ihr zunächst diesen alternativen App Store installieren müsst. Manchen Nutzern rät der Hersteller außerdem, die Huawei Mobile Services zu löschen und über die AppGallery erneut zu installieren. Offenbar führen die Lösungsvorschläge aber nicht in allen Fällen zum Erfolg.

Bei der AppGallery handelt es sich um den Versuch von Huawei, eine Alternative zum Google Play Store und den Google Services anzubieten. CURVED hat den Store bereits für euch getestet. Damit reagiert das Unternehmen auf den anhaltenden Handelsstreit zwischen China und den USA, aufgrund dessen Google-Dienste auf Huawei-Geräten verboten sind.

Baldige Rückkehr zu Google Play?

Zwar plant Huawei derzeit ein Comeback der Google-Dienste auf seinen Smartphones. Das Einsteiger-Gerät Huawei P Smart 2020 etwa könnte bereits wieder mit Suchmaschine und Co. ausgestattet sein. Mit dem Huawei P40 beispielsweise müsst ihr aber ohne die bekannten Apps und den Play Store auskommen – es sei denn, ihr nutzt einen Trick.

Eine Rückkehr der Dienste und des Google Play Store würde sicherlich viele Nutzer freuen. Denn das Huawei P40 Pro etwa verfügt laut der Kamera-Experten von DxO derzeit über die beste Smartphone-Kamera auf dem Markt. Das Honor 30 Pro+ folgt in dieser Rangliste auf dem zweiten Platz – und noch mehr Geräte der beiden Hersteller finden sich in den Top Ten.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?