Huawei Honor 7 Plus: Video zeigt Details des 5,5-Zöllers

Ein Video zeigt gerenderte Bilder des Huawei Honor 7 Plus: Der als @Onleaks bekannte Tech-Experte Steve Hemmersdorfer hat auf YouTube einen kurzen Clip veröffentlicht, in dem das Phablet zu sehen sein soll. Darin wird das Smartphone von allen Seiten gezeigt.

In dem 24 Sekunden langen Video wird das Design des Huawei Honor 7 Plus offenbart: Die herausragende Linse der Hauptkamera auf der Rückseite ist dort ebenso zu sehen wie der Kopfhörer-Ausgang an der Oberseite des Gerätes. Dem Video zufolge befinden sich die Lautsprecherleisten des Nachfolgers des Huawei Honor 6 Plus an der Unterseite des Gehäuses.

4 GB RAM und 4000 mAh-Akku?

Das Huawei Honor 7 Plus ist bereits seit Juli bei einem Händler gelistet: Demnach erhält der Maxi-Ableger des Huawei Honor 7 ein Display, das in der Diagonale 5,5 Zoll misst und mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Laut Caschys Blog ist es aber unwahrscheinlich, dass Huawei das Gerät mit einem so pixelreichen Bildschirm ausstattet – eher sei beim Honor 7 Plus lediglich mit einem Full-HD-Display zu rechnen. Die Maße des Smartphones sollen 151,4 x 76,3 x 7,9 mm betragen.

Den Gerüchten zufolge wird das Honor 7 Plus vom Kirin 935 angetrieben, dessen acht Kerne mit bis zu 2,2 GHz getaktet sein sollen. Der Arbeitsspeicher könnte die stattliche Größe von 4 GB aufweisen, während der Arbeitsspeicher mutmaßlich 64 GB umfasst. Als Kapazität für den Akku nennt der Online-Händler 4000 mAh – laut Caschys Blog wären aber 2810 mAh realistisch. Die Hauptkamera könnte mit 13 oder 16 MP auflösen; für die Frontkamera sind 13 MP im Gespräch. Sichere Informationen zum Honor 7 Plus wird es wohl erst geben, wenn der Hersteller das Gerät offiziell ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.