Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe

Her damit !5
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro bietet bald eine Superzeitlupe
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro bietet bald eine Superzeitlupe(© 2017 CURVED)

Besitzer des Huawei Mate 10 Pro dürfen sich auf Verbesserungen für ihr Smartphone freuen. Der Hersteller hat auf der CES Asia 2018 unter anderem eine Update für die Kamera-App angekündigt.

Eine der Neuerungen, von denen das Huawei Mate 10 Pro profitieren wird, sei laut GizmoChina eine Superzeitlupe, die Videoaufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Das Flaggschiff werde dieses Feature zusammen mit der Benutzeroberfläche EMUI 8.1 erhalten. Das Update soll Mitte Juli 2018 ausrollen. Das ist aber nicht die einzige freudige Nachricht für Besitzer von Huawei-Smartphones.

GPU Turbo für höhere Grafik-Leistung

Der Hersteller hat außerdem angekündigt, das Huawei Mate 10 Pro und weitere Smartphones per Software-Update leistungsfähiger zu machen. Das dafür vorgesehene Update nennt Huawei "GPU Turbo". Dieses soll die Rechenleistung von Grafikeinheiten in Huawei-Chipsätzen um bis zu 60 Prozent erhöhen. Gleichzeitig reduziere sich der Energiebedarf um 30 Prozent.

Erstmals vorgestellt hatte Huawei den GPU Turbo bei der Enthüllung des Honor Play. Nun ist aber auch bekannt, wann welche Smartphones das Update erhalten werden. Den Anfang machen im Juni das Huawei Mate 10 Pro, die restlichen Geräte der Mate-10-Serie und das Honor V10. Im Juli 2018 folgen dann Mate RS Porsche Design, Honor 10, MediaPad M5, Nova 2s und das P20-Lineup.

Bis einschließlich November 2018 will Huawei den GPU Turbo zudem für etliche weitere Geräte ausrollen. Nicht nur Besitzer von Huaweis aktuellen Flaggschiffen dürfen sich also über mehr Grafik-Leistung freuen, sondern auch Nutzer älterer Geräte. Erst Anfang Mai hat der Hersteller eine Gesichtsentsperrung  für das Huawei Mate 10 Pro nachgereicht.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei: Für diese Smart­pho­nes wird Android Pie bereits getes­tet
Lars Wertgen1
Das Mate 10 Pro bekommt Android Pie wohl als eines der ersten Huawei-Smartphones
Auf den ersten Smartphones hat Huawei die Beta-Phase von Android Pie eingeläutet. Weitere Geräte sollen zeitnah folgen.
Huawei Mate 10 Pro: Update ermög­licht Super­zeit­lu­pen-Aufnah­men
Christoph Lübben3
Das Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe (720p, 960 fps)
Das Huawei Mate 10 kann künftig Videos in Superzeitlupe aufnehmen. Die Funktion kommt mit dem Update auf EMUI 8.1, das wohl erste Nutzer nun erhalten.
Huawei Mate 20, Mate 30 und Co.: Namen der Smart­pho­nes wohl bestä­tigt
Francis Lido
Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) wird wohl Mate 20 Pro heißen
Huaweis nächstes Flaggschiff wird wohl Mate 20 (Pro) heißen. Außerdem plant der Hersteller offenbar viele weitere Generationen der Mate-Serie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.