Huawei Mate 9: Sicherheitsupdate hat auch zehnfachen Kamera-Zoom im Gepäck

Her damit !17
Mit dem Update erhält das Huawei Mate 9 auch die aktuellen Sicherheitsverbesserungen von Google
Mit dem Update erhält das Huawei Mate 9 auch die aktuellen Sicherheitsverbesserungen von Google(© 2016 CURVED)

Huawei hat damit begonnen, eine neue Firmware für das Huawei Mate 9 zu verteilen. Die Software mit der Build-Nummer MHA-AL00C00B153 ist kurz vor Weihnachten bei den ersten Nutzern angekommen. Neben dem neuesten Sicherheitspatch von Google sind noch mehr Verbesserungen enthalten, über die Nutzer des Phablets sich bestimmt freuen werden.

Mit der letzten Aktualisierung für das Mate 9, welche das Sicherheitsupdate für November 2016 mitbrachte, spendierte Huawei der enthaltenen Kamera-App einen verbesserten sechsfachen Digital-Zoom. Als wollte der chinesische Hersteller nun eine Tradition daraus machen, rüstet das Update mit dem Dezember-Patch nun einen zehnfachen Zoom nach, wie The Android Soul berichtet.

Mehr Performance

Neben der Sicherheit und der Kamera-App soll das Update auch die allgemeine Performance des Huawei Mate 9 verbessern. Weitere Details darüber, in welchem Maße die Leistung zunehmen soll, sind aber nicht bekannt. Die Größe des Downloads beträgt 278 Megabyte.

Wie es scheint, stammen die ersten Berichte über den begonnenen Rollout der Software aus Asien. Dort wird das Update aber offenbar auch bereits Over-The-Air verteilt. Nutzer müssen also keinen PC samt zusätzlicher Software einsetzen, um die Firmware auf ihr Huawei Mate 9 zu übertragen. Wann der Hersteller damit beginnen wird, das Sicherheitsupdate mit allen Verbesserungen auch in Deutschland zu verteilen, ist unklar. Nutzer sollten ihr Smartphone aber ruhig in nächster Zeit ab und an einmal nach Updates suchen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Start der Massen­pro­duk­tion angeb­lich erneut verscho­ben
Guido Karsten
Die Massenproduktion des iPhone X soll noch begonnen haben
Bisher läuft die Produktion des iPhone X angeblich nur auf Sparflamme. Wie es nun heißt, wurde der Start der Massenproduktion erneut verschoben.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten1
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.
Insta­gram zeigt Euch nun Eure Follower an
Christoph Groth
Instagram sagt Euch offenbar bald, wer Euch folgt
Wer folgt Euch und wer nicht? Instagram führt jetzt offenbar einen Hinweis ein, der genau diese Fragen beantwortet.