Huawei P10 soll offenbar im zweiten Quartal 2017 erscheinen

Her damit !12
Diese geleakten Fotos sollen das Huawei P10 zeigen
Diese geleakten Fotos sollen das Huawei P10 zeigen(© 2016 GizmoChina)

Zum möglichen Release des Huawei P10 ist nun ein Hinweis aufgetaucht. Demnach wird es immer wahrscheinlicher, dass die Veröffentlichung im zweiten Quartal 2017 erfolgt, wie PlayfulDroid berichtet. Schon das Huawei P9 erschien 2016 in diesem Zeitraum.

Der Hinweis auf den möglichen Release-Zeitraum stammt von Huawei selbst, genauer gesagt von Hawa Hyath, Marketing Director für die Region Subsahara-Afrika. In einem Interview hat dieser über die Pläne des Unternehmens für die kommenden Monate gesprochen: "Ich glaube, unser Fokus liegt aktuell auf der Veröffentlichung des Huawei Nova [in Südafrika], anschließend konzentrieren wir uns auf das Mate 9. Danach steht das Huawei P10 im Mittelpunkt."

Release im April?

Das Mate 9 soll laut Hyath im ersten Quartal 2017 auf den Markt in Südafrika kommen. Somit ist es wahrscheinlich, dass der Launch vom Huawei P10 erst ein paar Monate später stattfindet. Dazu trägt auch der Umstand bei, dass im April 2016 das Vorgängermodell Huawei P9 veröffentlicht wurde.

Mit mehr als 9 Millionen Verkäufen wertet Huawei das P9 als Erfolg. Womöglich kann der Nachfolger darauf aufbauen: Angeblich kommt das Huawei P10 mit einem Kirin 960-Chipsatz daher und verfügt je nach Variante über 4 GB oder 6 GB RAM sowie bis zu 256 GB Speicherplatz. Erwartet wird eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll, das Display soll in QHD auflösen. Anders als beim Vorgänger soll der Fingerabdrucksensor laut den geleakten Fotos im Home Button integriert sein. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, werden wir wohl frühestens im April 2017 erfahren.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !7Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.