Huawei P9: Geleakte Fotos zeigen Dual-Kamera und Fingerabdrucksensor

Her damit !18
Die Dual-Kamera des Huawei P9 ist deutlich zu erkennen
Die Dual-Kamera des Huawei P9 ist deutlich zu erkennen(© 2016 VentureBeat)

Neue Bilder vom Huawei P9 aufgetaucht: Das nächste Vorzeigemodell des aufstrebenden chinesischen Smartphone-Herstellers steht schon in den Startlöchern – und geleakte Fotos vermitteln nun einen guten Eindruck davon, was uns mit dem Premium-Gerät erwartet.

Die Fotos, auf denen das Huawei P9 zu sehen sein soll, wurden exklusiv von VentureBeat veröffentlicht. Vor allem die Bilder der Rückseite zeigen interessante Details, so zum Beispiel die Dual-Kamera und den Fingerabdrucksensor, der sich mittig unter dem LED-Blitz befindet. Bereits das Huawei Honor 6 Plus verfügte über zwei Kameralinsen; im P9 soll nun die zweite Generation dieser Technologie verbaut sein, die über zwei 12-MP-Sensoren verfügt. Diese ermöglichen es beispielsweise, den Fokus eines Fotos nachträglich zu verändern.

Vier Versionen zum Release

Nachdem es bereits hieß, dass das Huawei P9 in vier unterschiedlichen Versionen erscheinen könnte, sind neue Informationen zu den Unterschieden zwischen der Standard- und der Premium-Variante aufgetaucht: Die eine Premium-Version nutzt den Kirin 955 als Prozessor und verfügt über 4 GB RAM; das normale Modell soll vom Kirin 950 angetrieben werden, der auf einen 3 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Wie VentureBeat berichtet, stammen die Bilder und Informationen von einer Person, die das Smartphone bereits testen konnte.

Die Basisausführung des Huawei P9 soll einen internen Speicherplatz von 32 GB besitzen, während das Huawei P9 Premium entweder 64 oder 128 GB Speicher besitzt. Der Akku soll die Kapazität von 3900 mAh aufweisen. Als Betriebssystem ist offenbar ab Werk Android 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert. Zumindest die Premium-Ausführung soll in Benchmarks sogar das Galaxy S7 abgehängt haben; letztlich werden aber erst Praxistests zeigen, wie die Performance des Smartphones im Alltag ausfällt. Ein Releasedatum sowie der Preis für das Huawei P9 sind bislang noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple führt höhere Preise für iPhone-Repa­ra­tur ein
Apple lässt sich die Reparatur von iOS-Geräten wie dem iPhone 7 Plus teuer bezahlen
Schäden werden teurer: Die Preise für eine iPhone-Reparatur über Apple sind nun gestiegen. Zum Teil zahlt Ihr 30 Euro mehr als zuvor.
Galaxy Note 8 könnte 6,4-Zoll-Display im 18:9-Format erhal­ten
1
Der Nachfolger des Galaxy Note 7 soll ein Phablet mit 6,4-Zoll-Display werden
Das Galaxy Note 8 soll einen sehr großen Bildschirm bekommen – der wie das Galaxy-S8-Display ein 18:9-Format bietet.
So macht Apple das iPhone zum Herz­stück eines MacBook
3
Das Apple-Patent zeigt ein von einem iPhone (links) und iPad (rechts) angetriebenes MacBook
Das iPhone als Desktop-Ersatz? Patentzeichnungen von Apple zeigen, wie ein Smartphone eine Art MacBook mit Display und Tastatur antreiben könnte.