Huawei P9 Max? Riesen-Phablet in Benchmark-Datenbank aufgetaucht

Her damit !16
Das Huawei P9 Max könnte der Nachfolger des hier abgebildeten P8 Max sein
Das Huawei P9 Max könnte der Nachfolger des hier abgebildeten P8 Max sein(© 2015 Huawei)

Das Huawei P9 Max könnte womöglich als viertes Modell der P9-Reihe präsentiert werden und das Huawei P8 Max als Nachfolger ablösen. Nachdem bereits die Varianten Huawei P9, Huawei P9 Plus vorgestellt wurden und das Huawei P9 Lite in freier Wildbahn aufgeaucht ist, könnte der Hersteller die Serie mit dem Max-Modell komplettieren. Ein Hinweis zu dem Phablet findet sich bereits in einer Benchmark-Datenbank.

Ein Eintrag bei GFXBench listet ein bislang unbekanntes Huawei-Phablet, bei dem es sich um das Huawei P9 Max handeln könnte, wie GSMArena berichtet. Den Angaben zufolge soll das Smartphone über ein riesiges 6,9-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) verfügen. Die rückseitige Kamera kann den Einträgen zufolge Bilder mit 15 MP knipsen, während die auf der Vorderseite Selfies mit 7 MP aufnimmt.

Gemessenes Phablet enthält noch Kirin 950-Chip

Bei dem im Huawei P9 Max verwendeten Prozessor soll es sich um einen Kirin 950-Chip mit acht Kernen handeln, was überrascht, da in den Modellen P9 und P9 Plus bereits der neuere Kirin 955 steckt. Das Gerät soll über 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher verfügen. Als Grafikeinheit könnte den Angaben zufolge eine Mali-T880-GPU zum Einsatz kommen.

Huawei selbst hat das P9 Max bislang weder angekündigt noch Details dazu veröffentlicht. Es bleibt daher fraglich, ob es sich bei dem im GFXBench aufgetauchten Gerät wirklich um dieses Modell handelt – oder vielleicht nur einen Smartphone-Prototyp, der nicht für den Markt bestimmt ist.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.