Huawei soll neues Nexus 6 auf Mate 8-Basis bauen – und ein eigenes Kirin OS

Her damit !62
Der Nachfolger des Huawei Ascend Mate 7 soll Pate fürs 2015er Nexus 6 stehen
Der Nachfolger des Huawei Ascend Mate 7 soll Pate fürs 2015er Nexus 6 stehen(© 2014 CURVED)

Huawei hat offenbar einiges in der Pipeline: Neben seinem neuen Top-Phablet Huawei Mate 8 soll auf dessen Basis angeblich auch eine zweite Generation des Nexus 6 für Google entstehen. Zugleich will der chinesische Hersteller Gerüchten zufolge Abstand von Googles Android nehmen und entwickelt dafür ein eigenes Kirin OS.

Die Grundlage für das neue Nexus 6 soll demnach ein Prototyp des ebenfalls noch nicht angekündigten Huawei Mate 8 sein, wie GizmoChina aus chinesischen Quellen erfahren haben will. Der Nachfolger des Huawei Ascend Mate 7 soll demnach mit einem 5,7-Zoll-Display daherkommen. Damit wäre das Gerät etwas kompakter als das nur knapp unter der 6-Zoll-Marke bleibende Nexus 6 von 2014, das Motorola für Google fertigt.

Die Gerüchte zu Huaweis Nexus 6 nehmen Form an

Dass Huawei neben LG für die kommenden Generation von Nexus-Smartphones verantwortlich sein würde, wird schon seit einer Weile gemutmaßt. Kürzlich machten sogar schon einige Details zur Ausstattung die Runde in der Gerüchteküche und warfen so manche Frage auf. Fragen mit den Stichwörtern "Snapdragon 810" und "WQHD-Auflösung", die nicht recht zum bisherigen Kurs von Huawei passen wollen. Fragen, die CURVED-Redakteur Amir gar nicht so problematisch findet.

Auf der einen Seite als neuer Google-Partner gehandelt, will sich Huawei auf der anderen Seite offenbar aus seiner Abhängigkeit von Android lösen. So heißt es ebenfalls bei GizmoChina, Huawei arbeite seit inzwischen drei Jahren an einem eigenen Betriebssystem namens Kirin OS – benannt nach den Prozessor-Eigengewächsen des chinesischen Herstellers, die hauseigene Smartphone-Aushängeschilder wie das neue Huawei P8 oder das Ascend Mate 7 antreiben. Ein erstes Gerät mit Kirin OS sei bereits in Arbeit, was nahelegt, dass Huawei sein eigenes Betriebssystem vorerst möglicherweise als Alternative neben seinen Android-Smartphones ausprobieren könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !5Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.