Bestellhotline: 0800-0210021

Huawei will lieber Apple Konkurrenz machen als Samsung

Hochklassige Geräte wie das Honor 6 sollen Huawei den Weg an die Spitze ebnen
Hochklassige Geräte wie das Honor 6 sollen Huawei den Weg an die Spitze ebnen (© 2014 CURVED )
6
profile-picture

27.01.15 von

Michael Keller

Den internationalen Markt mit Top-Smartphones erobern: Huawei macht sich derzeit eher nicht der Bescheidenheit verdächtig – so sieht das chinesische Unternehmen seine zukünftigen Konkurrenten in erster Linie in Samsung und Apple.

Die Marke von 100 Millionen ausgelieferten Einheiten soll noch im dritten Quartal 2015 überschritten werden – das soll der Vize-Präsident für Marketing bei Huawei, Shao Yang, laut Bloomberg als Ziel ausgegeben haben. Dabei sollen vor allem die neuen Top-Smartphones wie das Mate 7, das P7 und das Honor 6 eine entscheidende Rolle spielen und den Umsatz durch High-End-Smartphones von derzeit 18 Prozent auf 30 Prozent anheben.

"Viele Anbieter leiden"

"Wir geben den Low-End-Bereich des Marktes auf", sagte Richard Yu, der bei Huawei als Chef der Verbraucherabteilung angestellt ist. "Viele Anbieter leiden. Nur zwei Anbieter waren fein raus: Apple und Samsung."

Tatsächlich sieht die Zukunft für Huawei derzeit rosig aus: So hat das Unternehmen im Jahr 2014 laut GSMArena rund 75 Millionen Smartphones verkauft. Im dritten Quartal 2014 landete Huawei gemessen an den ausgelieferten Geräten weltweit bereits auf dem fünften Platz – und will den 2012 eingeschlagenen Weg mit der Konzentration auf das obere Ende des Smartphone-Marktes nun erfolgreich fortsetzen.

Galaxy A52 Blau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy A52
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
21,99 €
19,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 Weiß Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
51,99 €
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema