Huaweis neues Top-Smartphone soll aussehen wie das iPhone X

Hier ist noch keine Notch: Das Huawei Mate 10 Pro besitzt über dem Bildschirm zumindest noch einen schmalen Rand
Hier ist noch keine Notch: Das Huawei Mate 10 Pro besitzt über dem Bildschirm zumindest noch einen schmalen Rand(© 2017 CURVED)

Huawei arbeitet an einem neuen High-End-Smartphone, das wie das iPhone X aussehen könnte. Zumindest soll ein auffälliges Merkmal des Apple-Flaggschiffs auch das nächste Premium-Smartphone des chinesischen Herstellers auszeichnen. Die Rede ist von der Notch.

Apple bringt in der Notch, einer Einbuchtung am oberen Bildschirmrand des iPhone X, das spezielle TrueDepth-Kamerasystem und einige andere Komponenten unter. XDA-Developers präsentiert nun ein Bild, das eine ähnliche Aussparung für das nächste Huawei-Flaggschiff zeigen soll. Die Abbildung, die Ihr am Ende dieses Artikels sehen könnt, stamme laut dem Bericht aus einer Konfigurationsdatei der Firmware des mysteriösen Smartphones.

Ist es das Huawei P11?

Das Bild und einige andere Dateien helfen laut XDA-Developers dabei, die richtigen Bereiche des Bildschirms anzusteuern und andere zu verdecken. Auf diese Weise werde dann auf dem Display des fertigen Smartphones das Bild an der richtigen Stelle, also links und rechts von der Notch angezeigt.

Wie aus der Konfigurationsdatei außerdem hervorgehe, arbeitet das Huawei-Smartphone wohl mit einem 6,01-Zoll-LCD von Samsung. Wie hoch die Auflösung des Screens ausfällt, ist aber offenbar nicht ganz klar. Verschiedene Angaben sprechen von 2160 x 1080 oder 2244 x 1080 Pixeln. Da Huawei das Gerät offenbar auch mit dem derzeitigen High-End-Chipsatz des Unternehmens, dem Kirin 970, ausstatten möchte, ist es nicht unwahrscheinlich, dass es sich bei dem Smartphone um das Huawei P11 handelt.

Auch Huawei findet offenbar Gefallen an der Notch(© 2017 XDA-Developers)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.