In WhatsApp könnt Ihr Freunden Euren Standort bald einfacher mitteilen

Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher(© 2017 CURVED)

Nicht nur in sozialen Netzwerken, sondern auch in Messengern geht es häufig darum, dem breiten Bekanntenkreis oder auch einzelnen Personen mitzuteilen, wo Ihr Euch gerade befindet. WhatsApp will diese Aufgabe demnächst wohl noch etwas einfacher gestalten und Euch so Arbeit abnehmen.

In Facebook wählt Ihr beim Erstellen eines neuen Beitrags einfach die Option "Ich bin hier" aus und schon präsentiert Euch der Dienst eine Liste mit Orten in Eurer Nähe, von denen Ihr bloß noch den richtigen auszuwählen braucht. Wie WABetaInfo herausgefunden haben will, soll der Vorgang im Messenger WhatsApp bald sehr ähnlich ablaufen, wenn Ihr Freunden mitteilen möchtet, wo Ihr seid.

Schnellere Status-Updates

Zentraler Bestandteil der neuen Funktion sind die Sticker, die WhatsApp demnächst einführen soll. Wie bei Instagram und anderen Diensten könnt Ihr dann beispielsweise unterwegs aufgenommene Fotos schnell mit ein paar witzigen Stickern verzieren. Wie die Standort-Sticker zeigen, können die bunten Extras aber auch einen sehr praktischen Zweck erfüllen.

Im Urlaub müsst Ihr so bloß noch den Messenger öffnen, den Kontakt auswählen, das Foto knipsen und vor dem Absenden noch flott einen Sticker mit Eurem Standort darauf platzieren. Damit das Extra auch gut lesbar ist, könnt Ihr eine dunkle oder eine helle Version auswählen. Das übliche Status-Update mit einem Hinweis zu Eurem Aufenthaltsort dürfte damit in Zukunft innerhalb weniger Sekunden ganz ohne manuell geschriebene Nachricht und mit wenigen Tippgesten möglich sein. Wann das Feature final mit einem WhatsApp-Update ausgerollt wird, ist allerdings noch nicht klar.

Die Sticker mit Eurem Standort soll es in Hell und Dunkel geben(© 2017 WABetaInfo)

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp gleich­zei­tig auf Smart­phone und Tablet verwen­den
Andreas Marx
whats
WhatsApp auf dem Smartphone und auf dem Tablet gleichzeitig benutzen? Hier erfährst du, Tipps und Tricks, wie das am Besten funktioniert.
iOS 13 mit AR-Head­set-Support? Diese Neue­run­gen soll Apple planen
Christoph Lübben
iPhone Xs Max und Co. erhalten iOS 13 wohl im Herbst 2019
iOS 13 macht offenbar vieles einfacher. Das Update soll aber auch Augmented Reality weiter ausbauen. Ein Hinweis auf die AR-Brille von Apple?
Android Q: Ist das die Ablö­sung für den "Zurück"-Button?
Michael Keller
Mit Android Q werden neue Gesten auf Pixel 3 XL (Bild) und Co. Einzug halten
Mit Android Q könnte Google den Zurück-Button verschwinden lassen. Stattdessen könnt ihr euch künftig mit Gesten über die Benutzeroberfläche bewegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.