Instagram bekommt einen eigenen Portrait-Modus

Instagram hat seine App um zwei Funktionen erweitert
Instagram hat seine App um zwei Funktionen erweitert(© 2018 CURVED)

Diese Funktion rückt euch in den Fokus: Instagram schenkt seiner Foto-Funktion einen besonderen Portrait-Modus. Zum Update gehört auch ein neues Sticker-Feature. Zunächst können fast ausschließlich iPhone-Nutzer die Neuerung verwenden.

"Fokus" nennt sich die Instagram-Funktion, die Portraits automatisch fokussiert und den Hintergrund verschwommen darstellt. So stellt ihr das Wesentliche der Aufnahme in den Mittelpunkt: Das könnt ihr selbst in einem Selfie sein oder ein Freund, den ihr mit der Hauptkamera aufnehmt und besonders hervorheben wollt. Das Feature funktioniert auch mit Videos. "Fokus" findet ihr in der Kamera-Funktion der App, direkt unter dem Auslöser. Das Feature ist auf dem iPhone SE, 6s, 6s Plus, 7, 7 Plus, 8, 8 Plus und dem iPhone X verfügbar sowie auf "ausgewählten Android-Geräten", heißt es in einer Pressemeldung.

Freunde in Stickern erwähnen

Ebenfalls Teil des Updates auf Version 39.0 sind sogenannte "@Erwähnung"-Sticker, mit denen ihr Freunde in euren Instagram Stories markieren könnt. Und so geht es: Knipst ein Foto, öffnet die Stickerauswahl und tippt auf "@Erwähnung". Tippt nun den Namen des Accounts ein und rückt das Banner in die gewünschte Position. Diese Funktion könnt ihr zunächst exklusiv mit der iOS-Version nutzen.

Für einen erfrischenden Effekt sorgte Instagram zuletzt auch in euren Feeds: Die Beiträge werden euch nun aufgeräumt und chronologisch angezeigt. Zudem gibt es einen Button für neue Posts und ihr könnt in der App auch auf Shoppingtour gehen. Insgesamt ruhen sich die Macher der Plattform also nicht aus.

Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram: Inhalte lassen sich nun auch nur mit engs­ten Freun­den teilen
Lars Wertgen
Instagram Stories für enge Freunde: Die Listen sind schnell erstellt
Instagram ermöglicht euch, Stories nur noch mit bestimmten Nutzern zu teilen – schnell und einfach. Das war bisher nur mit Aufwand möglich.
Insta­gram bietet neues Feature für Menschen mit Sehschwä­che
Francis Lido
Nutzer eines Screenreaders können sich künftig anhören, was auf Instagram-Bildern zu sehen ist
Instagram erleichtert sehbehinderten Menschen die Nutzung des sozialen Netzwerks. Auch ihr könnt dazu beitragen.
Für mehr Über­sicht: Insta­gram baut eure Profil­seite um
Lars Wertgen2
Instagram will seine Profilseiten optimieren
Instagram krempelt eure Profilseite um, die übersichtlicher werden soll. Ein finales Design gibt es noch nicht – ihr habt noch ein Wort mitzureden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.