iOS 10.1 Beta 2 und neue Beta-Versionen für tvOS und watchOS 3.1 verfügbar

Der Porträt-Modus in iOS 10.1 kann exklusiv mit dem iPhone 7 Plus genutzt werden
Der Porträt-Modus in iOS 10.1 kann exklusiv mit dem iPhone 7 Plus genutzt werden(© 2016 CURVED)

Apple hat neue Beta-Versionen seiner Betriebssysteme veröffentlicht. Die zweite Vorabversion von iOS 10.1 enthält weiterhin die Porträt-Funktion für das iPhone 7 Plus und dessen Dual-Kamera. Wie 9to5Mac berichtet, können Entwickler nun auch neue Beta-Versionen von watchOS 3.1 und tvOS 10.0.1 herunterladen.

Apple arbeitet weiterhin an dem Porträt-Feature des iPhone 7 Plus. Dies wird deutlich, wenn Ihr mit der installierten Beta-Version von iOS 10.1 versucht, die Funktion zu nutzen. Bevor Ihr nämlich die Aufnahme eines Motivs mit hübsch unscharfem Hintergrund ausprobieren dürft, weist Euch die Kamera-App noch einmal darauf hin, dass es sich hierbei lediglich um eine Beta-Version handelt.

Nachrichten-Effekte erneut ansehen

Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple in der iOS 10.1 Beta 2 für Entwickler vor allem Änderungen an der Nachrichten-App vorgenommen. Die kürzlich eingeführten Text-Effekte sollen nun beispielsweise einfach mit einem "Replay"-Button erneut wiedergegeben werden können. Auch sollt Ihr die Text-Effekte nun offenbar selbst dann genießen können, wenn Ihr die Option "Bewegung reduzieren" in den Bedienungshilfen aktiviert habt.

Aktuell stehen die neuen Beta-Versionen für iOS 10.1, watchOS 3.1 und tvOS 10.0.1 nur Entwicklern zur Verfügung, die sich für Apples Beta-Software-Programm angemeldet haben. Alle anderen haben aktuell noch Zugriff auf die vorangegangenen Beta-Versionen. Die nun für Entwickler bereitgestellten Vorabversionen sollten allerdings auch bald als Public Beta veröffentlicht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten
iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.