iPhone 7 Plus: iOS 10.1-Beta hat neuen Porträt-Modus im Gepäck

Her damit !7
Die Beta von iOS 10.1 verleiht der Dual-Kamera des iPhone 7 Plus ein neues Feature
Die Beta von iOS 10.1 verleiht der Dual-Kamera des iPhone 7 Plus ein neues Feature(© 2016 CURVED)

Kaum sind das iPhone 7 und iOS 10 da, legt Apple schon mit einer neuen Beta-Version des Mobile-Betriebssystems nach: iOS 10.1 wurde nun für registrierte Entwickler bereitgestellt. Neben allgemeinen Verbesserungen ist laut 9to5Mac auch das von Apple angekündigte Portrait-Bokeh-Feature für die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus enthalten.

Bei der speziellen Funktion innerhalb von iOS 10.1 handelt es sich um einen Bildeffekt, mit dem beispielsweise bei der Aufnahme eines Portraits das eigentliche Motiv vom Hintergrund abgehoben wird. Dies wird umgesetzt, indem der Hintergrund nur unscharf aufgenommen wird, während das Motiv weiterhin so scharf zu sehen ist, wie man es bei einem Portrait erwarten würde.

Luftdruck-Daten für iPad-Apps

Auch wenn Apple den Bokeh-Effekt softwareseitig erzeugen will, werden die Bildinformationen beider Objektive der Dual-Kamera benötigt. Aus diesem Grund soll das Feature auch nur mit dem iPhone 7 Plus genutzt werden können. Apple hatte noch vor dem Release des Smartphones versprochen, dass die Funktion mit einem Software-Update nachgeliefert wird. Offenbar soll dies schon mit iOS 10.1 geschehen.

Eine weitere Verbesserung innerhalb von iOS 10.1, die aber nichts mit dem iPhone 7 zu tun hat, betrifft einige iPad-Modelle. Dem Bericht zufolge sollen Entwickler nämlich in Zukunft innerhalb von Apps auch auf das Barometer des iPad Air 2, iPad mini 4 und des iPad Pro zugreifen dürfen. Bisher war dies offenbar noch nicht möglich.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.