iOS 10.3.2: Nutzer berichten über kürzere Akkulaufzeit nach Update

Peinlich !22
Einige iPhone-Besitzer leiden nach dem Update auf iOS 10.3.2 unter Akku-Problemen
Einige iPhone-Besitzer leiden nach dem Update auf iOS 10.3.2 unter Akku-Problemen(© 2017 CURVED)

Sofern Ihr das Update auf iOS 10.3.2 noch nicht auf Eurem iPhone installiert habt, solltet Ihr damit noch etwas warten. Mehrere Nutzer berichten im Netz von Problemen, die nach der Aktualisierung auftreten sollen. So verkürze sich beispielsweise die Akkulaufzeit mit der neuen Firmware-Version – zum Teil sogar deutlich.

Viele Nutzer beschweren sich darüber, dass der Akku ihres iPhones sich nach dem Update auf iOS 10.3.2 relativ schnell entleert, wie Forbes berichtet. In einem Fall soll der Akku eines iPhone 6 zwischen 10 und 20 Prozent Ladung verlieren – nur Minuten, nachdem das Gerät vom Strom getrennt wurde. Das berichtet zumindest der Besitzer. Ein neuer Akku sei in dem Gerät bereits verbaut worden.

Ausschalten bei 40 Prozent

Auch ein etwas älterer Bug ist offenbar in neuer Form zurück. Nach dem Update auf iOS 10.1.1 haben sich mehrere iPhones einfach abgeschaltet, sobald der Akkustand ungefähr 30 Prozent erreicht hatte. Mit iOS 10.3.2 soll dieser Effekt bei einigen Personen erneut auftreten – jedoch bereits ab einer Restladung von 40 Prozent. Es ist auf Twitter sogar von einem Fall zu lesen, in dem der Akkustand von etwa 80 Prozent innerhalb von Sekunden auf 50 Prozent gefallen sein soll.

Ein anderer Nutzer berichtet davon, dass sich der Akkustand seines iOS-Gerätes über Nacht um 60 Prozent reduziert habe. Falls Ihr seit dem Update auf iOS 10.3.2 ähnliche Probleme habt, kann Euch vielleicht unser Ratgeber mit Akku-Tipps für iOS 10 weiterhelfen, bis Apple einen Hotfix veröffentlicht. Offenbar sind nur iPhones und keine iPads oder iPod touch-Modelle betroffen.


Weitere Artikel zum Thema
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.
Amazon Echo: Apple Music in Deutsch­land erst 2019 nutz­bar
Christoph Lübben
Alexa kann auf eurem Amazon Echo wohl erst 2019 Songs von Apple Music abspielen
Apple Music kommt für Amazon Echo: Offenbar müsst ihr euch aber noch etwas gedulden, bevor es in Deutschland so weit ist.
Apple holt "Fast and Furious"-Regis­seur für eigene Serien
Francis Lido
Unter anderem über Apple TV werdet ihr künftig wohl mehr Eigenproduktionen von Apple finden
Apple stellt weiterhin die Weichen für seinen kommenden Streaming-Dienst: Regisseur Justin Lin wird Serien für das Unternehmen produzieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.