iOS 10.3.2: Nutzer berichten über kürzere Akkulaufzeit nach Update

Peinlich !22
Einige iPhone-Besitzer leiden nach dem Update auf iOS 10.3.2 unter Akku-Problemen
Einige iPhone-Besitzer leiden nach dem Update auf iOS 10.3.2 unter Akku-Problemen(© 2017 CURVED)

Sofern Ihr das Update auf iOS 10.3.2 noch nicht auf Eurem iPhone installiert habt, solltet Ihr damit noch etwas warten. Mehrere Nutzer berichten im Netz von Problemen, die nach der Aktualisierung auftreten sollen. So verkürze sich beispielsweise die Akkulaufzeit mit der neuen Firmware-Version – zum Teil sogar deutlich.

Viele Nutzer beschweren sich darüber, dass der Akku ihres iPhones sich nach dem Update auf iOS 10.3.2 relativ schnell entleert, wie Forbes berichtet. In einem Fall soll der Akku eines iPhone 6 zwischen 10 und 20 Prozent Ladung verlieren – nur Minuten, nachdem das Gerät vom Strom getrennt wurde. Das berichtet zumindest der Besitzer. Ein neuer Akku sei in dem Gerät bereits verbaut worden.

Ausschalten bei 40 Prozent

Auch ein etwas älterer Bug ist offenbar in neuer Form zurück. Nach dem Update auf iOS 10.1.1 haben sich mehrere iPhones einfach abgeschaltet, sobald der Akkustand ungefähr 30 Prozent erreicht hatte. Mit iOS 10.3.2 soll dieser Effekt bei einigen Personen erneut auftreten – jedoch bereits ab einer Restladung von 40 Prozent. Es ist auf Twitter sogar von einem Fall zu lesen, in dem der Akkustand von etwa 80 Prozent innerhalb von Sekunden auf 50 Prozent gefallen sein soll.

Ein anderer Nutzer berichtet davon, dass sich der Akkustand seines iOS-Gerätes über Nacht um 60 Prozent reduziert habe. Falls Ihr seit dem Update auf iOS 10.3.2 ähnliche Probleme habt, kann Euch vielleicht unser Ratgeber mit Akku-Tipps für iOS 10 weiterhelfen, bis Apple einen Hotfix veröffentlicht. Offenbar sind nur iPhones und keine iPads oder iPod touch-Modelle betroffen.


Weitere Artikel zum Thema
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido2
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.