iOS 10.3: Entwickler können App-Icon offenbar ohne Update verändern

Supergeil !9
Unter iOS 10.3 sollen dynamische App-Icons möglich sein
Unter iOS 10.3 sollen dynamische App-Icons möglich sein(© 2014 CURVED)

Das Aussehen des App-Icons auf dem Homescreen verändern – jederzeit: Mit iOS 10.3 wird Apple Entwicklern offenbar die Möglichkeit einräumen, das Design des Anwendungs-Symbols dynamisch anzupassen. Dazu soll kein Update der App erforderlich sein.

Den Hinweis auf diese Änderung unter iOS 10.3 habe Apple selbst geliefert, berichtet iDownloadblog unter Berufung auf den Entwickler Steve Stroughton-Smith. Auf der Entwickler-Seite des Unternehmens findet sich der Code "setAlternateIconName", mit dem sich die dynamische Veränderung des Icons bewerkstelligen lassen soll. Auf diese Weise könnte es Entwicklern möglich sein, zum Beispiel das Symbol zu einem Feiertag wie Weihnachten in einem neuen Design zu präsentieren. Wetter-Apps könnten über das Symbol bereits Infos zum aktuellen Stand liefern und Spiele das Icon Eurem Fortschritt entsprechend anpassen.

Erlaubnis nötig?

Dem Entwickler Stroughton-Smith zufolge müssen die Apps unter iOS 10.3 die Nutzer um Erlaubnis fragen, damit das Aussehen des Icons verändert werden kann. Ob dieses Fenster aber bei jeder Änderung oder nur bei dem ersten Wechsel des Aussehens erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt. Interessanterweise soll das Verändern der App-Icons nicht für Geräte möglich sein, die im Bildungsbereich eingesetzt werden.

Zu den weiteren Änderungen, die mit iOS 10.3 Einzug auf iPhone und iPad halten sollen, gehört unter anderem das "AirPods finden"-Feature. Über Bluetooth könnt Ihr so verschwundene Ohrhörer in Eurer näheren Umgebung orten. Weitere Neuerungen des nächsten größeren iOS-Updates hat Jan für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Das sind die neuen Emojis für iPhone und iPad
Marco Engelien1
Die neuen Emojis in iOS 12 bieten mehr Vielfalt.
Pünktlich zum "Welt Emoji Tag" gibt Apple einen Ausblick auf neue Smileys, die in iOS 12 enthalten sein werden. Mit dabei sind Superhelden und Tiere.
iPhone über­lebt Sturz aus Flug­zeug
Christoph Lübben7
Unfassbar !6Ein iPhone kann wohl hohe Stürze nahezu unbeschadet überstehen – mit sehr viel Glück
Glück gehabt: Offenbar hat ein iPhone einen Sturz aus einem Flugzeug überstanden – und ein weiteres den Fall aus einem sehr hohen Karussell.
MacBook Pro (2018): So hat Apple die Tasta­tur verbes­sert
Michael Keller
Die Tastatur des MacBook Pro (2016) wird mitunter durch Staub beeinträchtigt
Apple hat neue Modelle des MacBook Pro vorgestellt. Die Tastatur soll leiser sein als bei den Vorgängern – und auch weniger fehleranfällig.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.