iOS 10: Dieses smarte Konzept wirbt für mehr Individualität

Um Punkt 19:00 Uhr hiesiger Zeit startet am Montag, den 13. Juni Apples WWDC 2016. Den Beginn der Entwicklermesse markiert wieder einmal eine spannende Keynote, während der die Ankündigung und Vorstellung von iOS 10 erwartet wird – und über die wir selbstverständlich in einem Live-Ticker berichten werden. Der Designer Ralph Theodory hat kurz zuvor ein Konzept-Video veröffentlicht, in dem er seine Wunschliste für das neue Betriebssystem anschaulich vorträgt.

Die Auswahl an Features, die sich der Designer von Apples iOS 10 erhofft, ist bunt gemischt. Neben praktischen Verbesserungen wie einer integrierten Code-Erkennung für Apples Kamera-App gibt es auch exotischere Ergänzungen zu sehen, mit denen sicherlich nicht jeder Nutzer etwas anfangen kann. Zu letzteren zählt beispielsweise eine Light-Version von Apples Entwicklungsumgebung Xcode für das iPad Pro, mit der nicht nur iOS-Programme geschrieben, sondern auch direkt getestet werden können.

Der Wunsch nach Individualität

Eine ganze Reihe von Wünschen des Designers können unter einem Punkt zusammengefasst werden: Theodory möchte mit iOS 10 mehr Freiheiten bei der Anpassbarkeit des Betriebssystems genießen. Dies umfasst beispielsweise frei belegbare Buttons, ein individuell anpassbares Control Center und natürlich auch den Evergreen unter den geforderten iOS-Verbesserungen: die Möglichkeit zur Deinstallation der vorinstallierten Apple-Apps.

Auch den Dark Mode, der sehr wahrscheinlich zu den Neuerungen von iOS 10 zählen wird, möchte Theodory sehen und präsentiert im Video auch gleich, wie er sich das Feature vorstellt. Hier verrät der Designer auch, dass er ebenfalls davon ausgeht, dass Apple in Zukunft seine iPhones mit AMOLED-Displays ausstatten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Apple und Samsung profi­tie­ren kaum vom Wachs­tum des Smart­phone-Mark­tes
Michael Keller
Huawei konnte auch im ersten Quartal 2017 seinen Absatz steigern
Der Smartphone-Markt wächst, aber Samsung und Apple haben wenig davon. Vor allem chinesische Hersteller wie Huawei legten Anfang 2017 zu.
iPhone 8: So könnte Apple das "Problem" mit der Touch ID lösen
Michael Keller2
Her damit !5Bislang hat der Fingerabdrucksensor beim iPhone seinen festen Platz
Wohin kommt der Fingerabdrucksensor im iPhone 8? Gerüchte besagen, dass die Touch ID unter dem Display nicht fertig wird – doch es gibt eine Lösung.
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.