iOS 11.1.2 ist da und macht das iPhone X winterfest

Mit iOS 11.1.2 soll das iPhone X auch bei Minustemperaturen bedienbar bleiben
Mit iOS 11.1.2 soll das iPhone X auch bei Minustemperaturen bedienbar bleiben(© 2017 CURVED)

Kurz, nachdem das iPhone X für sein fantastisches Display ausgezeichnet wurde, stellte sich heraus, dass der Bildschirm bei winterlichen Temperaturen Probleme bereitet. Apple versprach eine Lösung in Form eines Software-Updates. Eine Woche später steht der Hotfix in Form von iOS 11.1.2 nun zum Download bereit.

Wer feststellen musste, dass sein iPhone X bei Temperaturen von unter 0 Grad Celsius nicht mehr anständig auf Touch-Gesten reagiert, der sollte nun prüfen, ob das Problem nach der Installation des neuesten iOS-Updates weiter besteht. Wie 9to5Mac berichtet, gibt Apple im Changelog der Software an, dass der Fehler nach der Aktualisierung behoben ist. Außerdem wird noch ein zweites Problem erwähnt, das mit dem Update der Vergangenheit angehören soll.

Keine verzerrten Live Photos mehr

iOS 11.1.2 soll demnach auch dafür sorgen, dass Live Photos und Videos, die Ihr mit dem iPhone X aufnehmt, nicht mehr verzerrt dargestellt werden. Dieses Fehlverhalten ist offenbar nicht ganz so häufig aufgetreten oder fiel vielleicht auch nicht so sehr auf. Dennoch ist es schön, dass Apple das Problem bemerkt und bereits eine Lösung entwickelt hat.

Mit etwas mehr als 50 Megabyte ist das Update auf iOS 11.1.2 vergleichsweise klein. Dementsprechend schnell sollte auch der Download der Software vonstattengehen. Solltet Ihr die neue Version des Betriebssystems bereits installiert und ausprobiert haben, teilt uns Eure Beobachtungen gerne in den Kommentaren mit.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.