iOS 11.4 ist als Public Beta verfügbar: Ihr könnt AirPlay 2 ausprobieren

Die öffentliche Beta-Version von iOS 11.4 ist da: Bisher konnten nur Entwickler das kommende Apple-Betriebssystem und die AirPlay2-Funktion testen. Nun können eingetragene Nutzer die Vorabversion auf iPhone, iPad und iPod touch ausprobieren. Von tvOS 11.4 ist ebenfalls die erste Public Beta verfügbar.

Das Warten auf AirPlay 2 dürfte bald ein Ende haben: Apple lässt seine Multiroom-Lösung von interessierten Nutzern in der ersten öffentlichen Beta-Version von iOS 11.4 testen. Mit dem Feature könnt ihr in mehreren Räumen gleichzeitig Musik abspielen und steuern. Die Lautstärke der kompatiblen Geräte lässt sich im Kontrollzentrum unabhängig voneinander regeln, wie 9to5mac zeigt. Damit Apple TV die Neuerung unterstützt, muss tvOS 11.4 aufgespielt sein.

Apple wagt neuen Anlauf

Die Funktion hatte Apple bereits auf der WWDC 2017 vorgestellt und wurde für das Update auf iOS 11.3 erwartet. Das Feature war bereits Teil vergangener Beta-Versionen, letztendlich nahm Apple es aber nicht in die finale Version auf. Welche Neuerungen die Software-Aktualisierung auf iOS 11.3 stattdessen mitbringt, erklärt euch Jan in seiner Übersicht.

Zukünftig könnt ihr auch zwei HomePods gleichzeitig mit einem Gerät verbinden und Inhalte in Stereo abspielen, wie die iOS 11.4 Beta bereits verrät. Testen lässt sich das bislang allerdings nicht, da ein (bisher unveröffentlichtes) Update der smarten Speaker nötig wäre, so das Portal. Schon jetzt könnt ihr dagegen "Messages in iCloud" (Nachrichten in iCloud) ausprobieren. Mit der Neuerung synchronisiert ihr eure Nachrichten auf allen Apple-Geräten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: So wirkt das iPhone X neben den mutmaß­li­chen Nach­fol­gern
Christoph Lübben
iPhone-X_013
Die neuen iPhone-Modelle werden angeblich noch größer als das iPhone X. Ein Video soll einen Eindruck davon vermitteln, wie groß diese ausfallen.
Hüllen­her­stel­ler behaup­tet: Das iPhone SE 2 soll nicht mehr 2018 erschei­nen
Francis Lido
Das iPhone SE soll 2018 keinen Nachfolger mehr erhalten
Auf das iPhone SE 2 werden wir wohl länger warten müssen als erhofft. Möglicherweise wird es sogar niemals auf den Markt kommen.
Apple könnte güns­ti­gen Netflix-Konkur­ren­ten planen
Christoph Lübben
Bislang sind Eigenproduktionen bei Apple Music und in der TV-App untergebracht
Apple arbeitet an vielen Eigenproduktionen. Angeblich ist ein eigener Video-Streaming-Dienst geplant, um diese anzubieten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.