iOS 11.4 rückt mit der fünften Beta einen Schritt näher

iOS 11.4 ist offenbar fast am Ende der Beta-Phase angekommen
iOS 11.4 ist offenbar fast am Ende der Beta-Phase angekommen(© 2018 CURVED)

Apple hat für Entwickler die fünfte Beta von iOS 11.4 veröffentlicht – auch Nutzer der öffentlichen Testversion sind bereits versorgt. Ein Detail lässt vermuten: Die Entwickler nähern sich der finalen Version nicht nur einem großen, sondern wahrscheinlich dem letzten Schritt.

Große Neuerungen oder Features bietet die aktuelle Beta nicht. Apple behebt vielmehr Fehler und nimmt kleinere Korrekturen vor. iOS 11.4 befindet sich demnach in einer Beta-Phase, in der die Entwickler nur noch am Feinschliff arbeiten. Unter anderem erneuerten sie im Kontrollzentrum ein Icon für die Lautstärkeregelung, berichtet AppleInsider.

Finaler Release vor der WWDC?

Das heißt zeitgleich auch: Apple dürfte die neue iOS-Version schon bald veröffentlichen. Womöglich handelt es sich bei der aktuellen Beta sogar um die Golden Master (einer Testveröffentlichung des eigentlich fertiggestellten Updates), die den Test abschließen würde. Die fünfte Beta von iOS 11.4 ist übrigens auf dem iPhone X mit 2,2 GB rund 300 bis 400 MB größer als vergangene Beta-Versionen.

Apple könnte die finale Version laut der Quelle bereits Ende der Woche oder zumindest innerhalb der nächsten zwei Wochen ausrollen. Demnach würde das Unternehmen iOS 11.4 noch vor ihrer jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) veröffentlichen, die Anfang Juni beginnt. Genauer gesagt startet die Veranstaltung, auf der wohl erstmals iOS 12 gezeigt wird, am 4. Juni 2018. iOS 11.4 bringt euch unter anderem mehr Sicherheit für den Lightning-Anschluss. Zudem wagen die Entwickler einen neuen Anlauf mit AirPlay 2.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12 im Konzept: So könn­ten Benach­rich­ti­gun­gen ausse­hen
Francis Lido
Das neue iOS (hier ein Bild der iOS 11.3 Beta) enthält angeblich keine bahnbrechenden Features
Ein neues iOS-12-Konzept sieht einen übersichtlicheren Benachrichtigungsbildschirm vor. Dabei helfen sollen gebündelte Mitteilungen.
VW wird Apples auto­nome Shuttle-Busse herstel­len
Michael Keller
Ein VW T6 soll nun offenbar zum Apple Car werden
Apple hat einen Partner für seine selbstfahrenden Firmen-Shuttles gefunden: VW. Offenbar war der deutsche Autohersteller nicht Apples erste Wahl.
Apple zahlt Kunden teil­weise Geld für Akku­t­ausch zurück
Lars Wertgen
Das iPhone 6 gehört zu den Apple-Geräten, die unter Umständen gedrosselt werden
Einige Nutzer, die von der Drosselung älterer iPhones betroffen sind, erhalten von Apple eine Gutschrift auf ihren Akkutausch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.