iOS 11.4: So erhöht Apple die Sicherheit des Lightning-Anschlusses

Gefällt mir7
Der Lightning-Anschluss soll mit iOS 11.4 Fremdzugriff erschweren
Der Lightning-Anschluss soll mit iOS 11.4 Fremdzugriff erschweren(© 2017 CURVED)

Mehr Sicherheit mit iOS 11.4: Mit dem kommenden Update für iPhone und iPad hat Apple offenbar eine bestimmte Komponente seiner Geräte im Blick – den Lightning-Anschluss. Die neue Version des Betriebssystems soll den Zugriff über diesen Port in bestimmten Situationen verhindern.

Ziel von iOS 11.4 ist es, dass über den Lightning-Port Fremde keinen Zugriff auf die Daten des iPhones oder iPads erlangen können, wenn der rechtmäßige Eigentümer das Gerät nicht mehr in seinem Besitz hat, berichtet das Sicherheits-Blog Elcomsoft. Demnach wird der Anschluss auf seine Ladefunktion beschränkt, wenn das Gerät länger als sieben Tage in Folge nicht entsperrt wurde. Im Fokus steht dabei offenbar die Verbindung mit einem anderen Gerät via Lightning-USB-Kabel.

Auch iTunes blockiert

Bei der Entwicklung des Features für iOS 11.4 hat Apple offenbar auch an iTunes gedacht: Ein zuvor vertrauenswürdiges Gerät, das mit dem iPhone oder iPad verbunden war, kann nach sieben Tagen ebenfalls nicht mehr zur Verbindung genutzt werden – bis der Besitzer sich authentifiziert hat. Dazu ist offenbar die Eingabe des sechsstelligen Codes über das Ziffernfeld erforderlich.

Das Feature wurde in der aktuellen Beta von iOS 11.4 entdeckt. Laut 9to5Mac hatte Apple die Erhöhung der Lightning-Sicherheit schon für iOS 11.3 geplant, die Einführung dann aber aus unbekannten Gründen verschoben. Wann Apple das Update für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Da iOS 11.3.1 aber erst vor Kurzem erschienen ist, könnte es noch eine Weile bis zur Veröffentlichung dauern.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Spotify ist nun über Siri bedien­bar
Francis Lido
Seit 2018 gibt es Spotify auch für die Apple Watch
Dank Siri-Support wird Spotify auf der Apple Watch komfortabler. Die Sprachassistentin erfüllt nun eure Musikwünsche.
iPho­nes künf­tig nicht nur wasser­dicht – sondern unter Wasser nutz­bar?
Claudia Krüger
Könnt ihr euer iPhone bald unter Wasser nutzen?
Neues Apple-Patent: Könnt ihr euer iPhone zukünftig auch unter Wasser nutzen? Offenbar hat Apple die Möglichkeit in Entwicklung.
iPhone SE statt iPhone 9: Erfolgt die Ankün­di­gung schon heute?
Michael Keller
Wie das iPhone 7 (Plus) soll auch das iPhone SE in Rot erhältlich sein
Stellt Apple das neue günstige iPhone schon am 3. April vor? Gerüchten zufolge soll das Gerät unter dem Namen "iPhone SE 2020" erscheinen.