iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen

Naja !17
Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen(© 2018 CURVED)

Knapp einen Monat nach dem Rollout von iOS 11.3 hat Apple die nächste Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht. Dieses Mal handelt es sich allerdings um ein (noch) kleineres Update: iOS 11.3.1 steht ab sofort zum Download bereit.

Laut dem Changelog verbessert iOS 11.3.1 die Sicherheit von iPhones und iPads. Auf "iPhone 8-Geräten" soll es außerdem ein Problem mit Displays von Drittanbietern beheben. Wenn ihr euren Bildschirm von diesen habt austauschen lassen, funktioniert die Touch-Eingabe unter Umständen nicht mehr ordnungsgemäß. iOS 11.3.1 schafft offenbar Abhilfe.

iOS 11.4 könnte Ende Mai erscheinen

Allerdings rät Apple weiterhin zu Original-Ersatzteilen und zu vom Unternehmen zertifizierten Reparaturdiensten. Ersatz-Displays von Drittanbietern könnten die visuelle Qualität beeinträchtigen und nicht richtig funktionieren. Außer dem Bugfix und den Sicherheitsverbesserungen bringt iOS 11.3.1 offenbar keine nennenswerten Neuerungen.

Auch iOS 11.4 hat Apple bereits veröffentlicht. Allerdings nur als Beta. Die stabile Version soll laut 9to5Mac Ende Mai oder Anfang Juni 2018 erscheinen. Dann sollen zwei Features mit an Bord sein, die viele bereits für iOS 11.3 erwarteten: AirPlay 2 und die Synchronisierung von iMessage über iCloud. Auf beides müssen iOS-Nutzer aktuell leider noch verzichten.

AirPlay 2 dürfte untere anderem für Besitzer des hierzulande noch nicht erhältlichen HomePod und Apple TV interessant sein. Beiden Geräte soll der drahtlose Übertragungsstandard die Wiedergabe von Musik in mehreren Räumen ermöglichen. Warum ihr euch sonst noch auf AirPlay 2 freuen könnt, hat Jan für euch zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12.3.2 ist da: Diesen Fehler behebt das Update
Lars Wertgen
iPhone 8 Plus: Das Update auf iOS 12.3.2 ist erschienen
Bis zum Release von iOS 13 dauert es noch ein wenig. Zunächst repariert Apple mit iOS 12.3.2 daher den Bokeh-Effekt beim iPhone 8 Plus.
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Peinlich !37Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
Selena Gomez lässt neues Musik­vi­deo von iPhone 11 Pro drehen
Lukas Klaas
Selena Gomez Musikvideo wurde mit einem iPhone gedreht.
Selena Gomez' neues Musikvideo zu dem Song "Lose You To Love Me" wurde komplett mit dem iPhone 11 Pro gedreht.