iOS 11: ARkit-Demo lässt Euch virtuell verschiedene Make-ups ausprobieren

Das Unternehmen ModiFace hat sich auf Augmented Reality-Anwendungen für den Beauty-Sektor spezialisiert. In zwei kleinen Demo-Videos zeigen die Macher nun, was in diesem Bereich mit Apples ARkit und einem iPhone alles möglich ist.

Ihr möchtet sehen, wie ein Lippenstift, ein Eyeliner oder eine Creme sich auf Eurem Gesicht macht, ohne es erst ausprobieren zu müssen? ModiFace entwickelt dafür die passende Lösung. In einer ARkit-Demo zeigt das Unternehmen, wie das Gesicht einer jungen Dame per Augmented Reality in Echtzeit mit verschiedenen Make-Ups versehen wird.

Make-Up online ausprobieren

Eine virtuelle Galerie zeigt im Anschluss in Großaufnahme mitten im Raum, wie die einzelnen Produkte wirken. Damit Nutzer dabei auch nicht vergessen, welche Kosmetik ihnen am besten gefallen hat, werden die Produktverpackungen direkt über den Porträtaufnahmen der Dame angezeigt.

In einem weiteren Video zeigen die Macher von ModiFace, wie ein virtueller Tresen aussehen könnte, auf dem personalisierte Schminkergebnisse sowie Produkte zu sehen sind. Shopping könnte mit solch einer Präsentation einen neuen Anstrich bekommen. Produkte wie Make-Up, die häufig ausprobiert werden möchten, könnten so einfacher und zielsicherer online ausgewählt werden. In jedem Fall zeigt ModiFace einen weiteren Bereich, in dem Augmented Reality und speziell Apples ARkit Anwendung finden könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3: Herstel­ler unter­sucht Verbin­dungs­pro­bleme
Christoph Lübben
Peinlich !6Mit der Apple Watch Series 3 bleibt Ihr offenbar nicht immer in Verbindung mit Euren Freunden
Die Apple Watch Series 3 mit LTE-Modul kann Euch auch ohne Smartphone mit dem Internet verbinden. Sofern ein WLAN es nicht verhindert.
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten5
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben1
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.