iOS 11: Kontrollzentrum schaltet WLAN und Bluetooth nicht vollständig aus

Nicht meins36
Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11
Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11(© 2017 CURVED)

Eines der nützlichsten Features von iOS 11 ist das neue Kontrollzentrum. Das Menü bietet nun deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten als bisher und lässt sich Euren Vorstellungen entsprechend anpassen. Eine nicht auf den ersten Blick erkennbare Änderung trübt bei vielen Nutzern aber womöglich die Freude am neuen Betriebssystem.

Einigen von Euch dürfte es sicherlich bereits aufgefallen sein: WLAN und Bluetooth lassen sich unter IOS 11 nicht mehr wie bisher über das Kontrollzentrum deaktivieren. Zwar findet Ihr dort immer noch Buttons für beide Verbindungsarten, diese dienen allerdings nur noch zum Kappen aktueller Verbindungen.

Ab 5 Uhr wieder im WLAN

Die entsprechenden Module bleiben danach weiterhin aktiv. Die Kopplung mit der Apple Watch oder dem Apple Pencil lässt sich auf diese Weise gar nicht mehr beenden. Besonders kurios: Ab fünf Uhr morgens hebt iOS 11 die im Kontrollzentrum vorgenommene Deaktivierung täglich automatisch wieder auf, sodass sich Euer iPhone oder iPad auch wieder automatisch mit einem WLAN verbindet.

Wer hinter all dem einen Bug vermutete, hat sich getäuscht. Apple hat diese Entscheidung bewusst getroffen und liefert im Support-Bereich seiner amerikanischen Webseite auch die Begründung dazu: Durch die neue Funktionsweise wolle man gewährleisten, dass Features wie AirDrop oder AirPlay und bestimmte gekoppelte Apple-Geräte jederzeit reibungslos funktionieren.

Ausschalten nur in den Einstellungen

Abgesehen davon, dass sich nicht jeder über diese Änderung freuen dürfte, wissen weniger gut informierte Nutzer womöglich gar nicht darüber Bescheid. Viele von ihnen dürften davon ausgehen, dass sich WLAN und Bluetooth wie bisher im Kontrollzentrum ausschalten lassen.

Permanent aktive Bluetooth- und WLAN-Module stellen aber vor allem in zweierlei Hinsicht ein Problem dar. Zum einen erhöht sich dadurch der Energieverbrauch. Zum anderen können sie ein Sicherheitsrisiko darstellen und Experten zufolge Hackern Zugriff auf das Gerät ermöglichen. Die vollständige Deaktivierung von Bluetooth und WLAN könnt Ihr unter iOS 11 nur noch in den Einstellungen vornehmen.

Die aktuelle Version von Apples mobilem Betriebssystem ist seit dem 19. September verfügbar. Neben dem veränderten Kontrollzentrum bietet iOS 11 zahlreiche weitere neue Funktionen. Unter anderem bringt das Update AR-Support auf viele iPhones und iPads.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir15Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
iOS 14: Soll­tet ihr mit dem Update lieber bis zum iPhone 12 warten?
Lars Wertgen
War Apple mit dem Update auf iOS 14 voreilig?
Apple rollt iOS 14 aus. Dass der Hersteller nun direkt die iOS 14.2 Beta bereitstellt, sorgt mit Blick auf das kommende iPhone 12 für einige Thesen.
iPhone 12: Ist Apples Vorsprung dahin?
Francis Lido
Na ja14iPhones sind seit Jahren schneller als die Android-Konkurrenz
In einem Bereich hielt Apple die Android-Konkurrenz zuletzt deutlich auf Abstand. Mit dem iPhone 12 könnte das vorbei sein.