iOS 11 verbessert die Bedienung der AirPods

Die AirPods erhalten mit iOS 11 neue Steuerungsmöglichkeiten
Die AirPods erhalten mit iOS 11 neue Steuerungsmöglichkeiten(© 2016 CURVED)

Von dem Update auf iOS 11 sollen auch die AirPods profitieren: Die kabellosen Kopfhörer von Apple erhalten offenbar eine neue Funktion. Diese erlaube es, die Bedienung der Gestensteuerung zu personalisieren – für jeden Ohrhörer einzeln.

In den AirPods-Einstellungen auf dem iPhone findet sich nach dem Update auf iOS 11 die Möglichkeit, die Funktion selbst festzulegen, die durch das Antippen eines Ohrhörers ausgelöst wird, berichtet Caschys Blog. Demnach sind Aktionen wie "Nächster Titel" oder "Vorheriger Titel" möglich. Auswählbar seien zudem "Siri" oder "Start/Pause". Die Deaktivierung der Gestensteuerung ist angeblich ebenfalls möglich, wohl auch, um versehentliche Eingaben zu verhindern.

AirPods einzeln anpassen

Offenbar lassen sich unter iOS 11 Aktionen für jeden der Ohrhörer einzeln festlegen: In dem Screenshot von Caschys Blog ist oben das Wort "Links" zu lesen. Es sollte daher möglich sein, die AirPods so einzustellen, dass ein Tippen auf den linken Kopfhörer den vorherigen Song startet und beim Tippen auf den rechten Hörer das nächste Lied abgespielt wird. Gerade bei sportlichen Aktivitäten wie Laufen dürfte das sehr praktisch sein.

Das Update auf iOS 11 soll im Herbst 2017 erscheinen und ist kompatibel zu allen iPhones, iPads und iPods, die 64-Bit-Support besitzen. Mit der neuen Version des Betriebssystems wird beispielsweise das Kontrollzentrum überarbeitet, doch auch der App Store erhält ein neues Design. Wir haben diese und weitere Neuerungen für Euch in einer Übersicht zusammengefasst. Mehr erfahren wir spätestens im Herbst 2017, wenn Apple die entsprechende Keynote abhält.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Buds sind laut Verbrau­cher­schüt­zern besser als AirPods
Michael Keller
Supergeil !13Den Testern zufolge haben die Galaxy Buds einen exzellenten Klang
Kommen die besten Kopfhörer von Samsung oder Apple? Einem aktuellen Bericht zufolge schlagen die Galaxy Buds die AirPods um Längen.
Diese AirPods-Edition schluckt euer Jahres­ge­halt
Christoph Lübben
Peinlich !22Die AirPods von Apple kosten knapp 180 Euro – und sind mit Diamanten "geringfügig" teurer
Ihr wisst noch nicht, wie ihr euer Konto wieder entleeren könnt? Eine besondere AirPods-Edition könnte euch dabei helfen. Aber ihr müsst euch beeilen.
Apple AirPods 3: Release noch 2019 – mit neuem Design?
Francis Lido
Her damit !20Die AirPods 3 sollen sich optisch vom Vorgänger (Bild) unterscheiden
Noch dieses Jahr erwarten uns offenbar die AirPods 3. Das Design ist nicht das einzige, was sich ändern soll.