iOS 11 verbessert die Bedienung der AirPods

Die AirPods erhalten mit iOS 11 neue Steuerungsmöglichkeiten
Die AirPods erhalten mit iOS 11 neue Steuerungsmöglichkeiten(© 2016 CURVED)

Von dem Update auf iOS 11 sollen auch die AirPods profitieren: Die kabellosen Kopfhörer von Apple erhalten offenbar eine neue Funktion. Diese erlaube es, die Bedienung der Gestensteuerung zu personalisieren – für jeden Ohrhörer einzeln.

In den AirPods-Einstellungen auf dem iPhone findet sich nach dem Update auf iOS 11 die Möglichkeit, die Funktion selbst festzulegen, die durch das Antippen eines Ohrhörers ausgelöst wird, berichtet Caschys Blog. Demnach sind Aktionen wie "Nächster Titel" oder "Vorheriger Titel" möglich. Auswählbar seien zudem "Siri" oder "Start/Pause". Die Deaktivierung der Gestensteuerung ist angeblich ebenfalls möglich, wohl auch, um versehentliche Eingaben zu verhindern.

AirPods einzeln anpassen

Offenbar lassen sich unter iOS 11 Aktionen für jeden der Ohrhörer einzeln festlegen: In dem Screenshot von Caschys Blog ist oben das Wort "Links" zu lesen. Es sollte daher möglich sein, die AirPods so einzustellen, dass ein Tippen auf den linken Kopfhörer den vorherigen Song startet und beim Tippen auf den rechten Hörer das nächste Lied abgespielt wird. Gerade bei sportlichen Aktivitäten wie Laufen dürfte das sehr praktisch sein.

Das Update auf iOS 11 soll im Herbst 2017 erscheinen und ist kompatibel zu allen iPhones, iPads und iPods, die 64-Bit-Support besitzen. Mit der neuen Version des Betriebssystems wird beispielsweise das Kontrollzentrum überarbeitet, doch auch der App Store erhält ein neues Design. Wir haben diese und weitere Neuerungen für Euch in einer Übersicht zusammengefasst. Mehr erfahren wir spätestens im Herbst 2017, wenn Apple die entsprechende Keynote abhält.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods (Pro): Mehr Einnah­men als Spotify, Twit­ter und Snap­chat zusam­men
Francis Lido
Gefällt mir17Die AirPods (Pro) beherrschen den Markt für kabellose In-Ears
Apple nimmt allein mit den AirPods (Pro) mehr ein als Spotify, Twitter und Snapchat zusammen. Wie nah sind die In-Ears an Netflix und Tesla dran?
AirPods (Pro): Ab sofort bringt Apple euer Lade­case zum Grin­sen
Christoph Lübben
Kauft ihr AirPods bei Apple, könnt ihr das Case gravieren lassen. Hier bietet der Hersteller nun mehr Möglichkeiten
AirPods (Pro) mit coolem Emoji verzieren: Apple bietet euch nun weitere Möglichkeiten für die kostenlose Ladehülle-Gravur an. Mit einer Einschränkung.
AirPods verlo­ren: Dieser Popstar hat bereits sein 34. Paar
Francis Lido
Kabellose In-Ears wie die AirPods gehen schnell mal verloren
Das muss ein Rekord sein: Ein Teenie-Schwarm hat bereits 33 Paar AirPods verloren – und erntet eine Menge Spott dafür.