iOS 7.1.2: Jailbreak funktioniert trotz Update weiter

Unfassbar !12
iOS 7.1.2 stopft Sicherheitslücken, aber nicht das Schlupfloch des Pangu-Jailbreaks
iOS 7.1.2 stopft Sicherheitslücken, aber nicht das Schlupfloch des Pangu-Jailbreaks(© 2014 CURVED)

Gerade hat Apple mit iOS 7.1.2 ein Sicherheitsupdate für sein Betriebssystem nachgeschoben, das so manche Sicherheitslücke stopft. Das Schlupfloch für den Jailbreak der chinesischen Hackergruppe Pangu wurde dabei allerdings nicht geschlossen.

Der Pangu-Jailbreak macht sich eine bestimmte Sicherheitslücke zunutze, die ursprünglich von Jailbreak- und Sicherheitsexperte Stefan "i0n1c" Esser entdeckt wurde. Da der Hack laut Heise auch nach dem Update auf iOS 7.1.2 funktioniert, dürfte diese Lücke immer noch bestehen. Das ist zwar eine gute Nachricht für alle, die gerne mehr Freiheiten auf ihrem iOS-Gerät besitzen, doch sind offene Sicherheitslücken genau das: eine potenzielle Bedrohung.

Wer das Update noch nicht hat, kann es wie üblich über die Softwareaktualisierung auf seinem iPhone, iPad und iPod touch bekommen, oder über iTunes eigenhändig aufspielen. Ein ausführlicher Changelog dürfte bald auf der offiziellen Support-Seite von Apple zu finden sein.

Das macht iOS 7.1.2 sicherer

Das jüngste Update für Apples Mobilgeräte befreit unter anderem die Mail-App von Sicherheitsrisiken. Zuvor waren Mail-Anhänge nur unzureichend verschlüsselt. Darüber hinaus bringt iOS 7.1.2 eine sicherere und bessere Verbindung mit iBeacon. Beseitigt sind zudem eine ganze Reihe von WebKit-Bugs, von denen die mobile Version des Safari-Browsers betroffen war. Außerdem war es vorher möglich, den Sperrbildschirm so zu umgehen, dass etwa ein Dieb zumindest die Kontakte auslesen konnte, da sich auf einzelne Apps zugreifen ließ.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Spei­cher – iPad Pro-Preis gesenkt
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
Apple hat die Preise für seine Tablets reduziert: Das iPad Pro ist günstiger geworden, während andere Modelle zum gleichen Preis mehr Speicher bieten.
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !12Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.