iOS 8.4.1: Jailbreaker können nicht mehr auf iOS 8.4 downgraden

Peinlich !8
Ein Downgrade des iPhone 6 auf iOS 8.4 ist nun nicht mehr möglich
Ein Downgrade des iPhone 6 auf iOS 8.4 ist nun nicht mehr möglich(© 2015 CURVED Montage)

Apple versperrt den Weg zurück zu iOS 8.4: Kaum mehr als eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 8.4.1 nimmt der Konzern iPhone- und iPad-Nutzern die Möglichkeit zum Downgrade auf iOS 8.4. Diesmal hat sich Apple anscheinend besonders beeilt, Nutzer auf die aktuelle iOS-Version festzulegen. Besonders für Jailbreaker kann dies wichtig sein.

Ab sofort können Nutzer von iOS 8.4.1 nicht mehr auf die Vorversion 8.4 downgraden, wie iDownloadBlog berichtet. Auch das explizite Upgraden früherer Versionen auf iOS 8.4 ist nicht mehr möglich. Alle kompatiblen iPhones erhalten über iTunes nun lediglich die Version 8.4.1. Jailbreaker dürften hierüber wenig erfreut sein, denn unter iOS 8.4 war es noch möglich das iPhone für alternative App Stores und erweiterte Funktionen zu öffnen. Mit iOS 8.4.1 hat Apple die Jailbreak-Lücke gestopft.

Neuer Hoffnungsschimmer für Jailbreaker

Doch auch wenn zurzeit kein Jailbreak für iOS 8.4.1 verfügbar ist, müsst Ihr noch nicht alle Hoffnung fahren lassen: Kürzlich haben die Tüftler von Team Pangu vermeldet, dass auch unter 8.4.1 ein Jailbreak bereits erfolgreich durchgeführt wurde.

Allerdings bleibt es fraglich, ob die Programmierer so kurz vor der Veröffentlichung des iPhone 6s – und damit von iOS 9 – noch einen Jailbreak für das aktuelle iOS 8.4.1 veröffentlichen werden. Es erscheint eher sinnvoll, bestehende Sicherheitslücken erst in der kommenden iOS-Version auszunutzen, damit Apple sie nicht noch kurzfristig vor dem Release von iOS 9 behebt. Schon Anfang September könnte das neue iOS 9 zusammen mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus vorgestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A5 (2016): Neues Update soll "kriti­schen Fehler" besei­ti­gen
Das Galaxy A5 (2016) soll ebenfalls das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten
Das Galaxy A5 (2016) erhält ein neues Update: Mit der Firmware-Aktualisierung soll aber nur ein kritischer Fehler behoben werden.
Galaxy Note 7: "Aggres­si­ves Akku-Design" ist offen­bar schuld am Deba­kel
1
Bei einigen Nutzern hat sich das Galaxy Note 7 selbst entzündet
Noch ist die Ursache der Galaxy Note 7-Explosionen nicht offiziell bekannt. Hardware-Experten behaupten nun, den Fehler gefunden zu haben.
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.