iOS 9 Beta 3 mit Apple Music soll nächste Woche erscheinen

Her damit !30
Die neue Beta von iOS 9 integriert auch Apple Music
Die neue Beta von iOS 9 integriert auch Apple Music(© 2015 Apple)

Neue Version der iOS 9 Beta soll für Entwickler erscheinen: Wie Eddy Cue, der Leiter von Apples Online-Diensten, bereits letzte Woche offiziell angekündigt hat, soll die neue iOS 9 Beta auch Apple Music unterstützen. Wann die Erweiterung für das Entwickler-Programm genau erscheint, ließ er laut MacRumors hingegen offen.

Über seinen Twitter-Account kündigte Cue nun an, dass die neue Beta von iOS 9 für Entwickler zu Beginn der nächsten Woche erscheinen wird. Auf einen genauen Termin wollte er sich aber auch auf die Nachfrage eines offensichtlich ungeduldigen Testers nicht festlegen lassen.

Möglicher Release am 7. Juli

Da die letzte Beta-Version von iOS 9 am Dienstag, den 23. Juni erschienen ist, liegt es nahe, dass auch die neue Preview ab nächsten Dienstag erhältlich sein wird. Vermutlich muss Apple die neue Version noch einem Feintuning unterziehen, sodass der Start sich um ein bis zwei Tage verzögern kann.

Über Twitter beantwortete Eddy Cue auch einige Fragen zu Apple Music. So versicherte er den Nutzern, dass die sogenannte "Auto-Renew"-Funktion einfach deaktiviert werden kann. Dadurch können Nutzer verhindern, dass die Testversion automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement übergeht. Außerdem verriet er, dass die Bitrate variieren kann – je nachdem, ob die Nutzer über das Mobilfunknetz oder ein WLAN auf den Streaming-Dienst zugreifen. Demnach liegt die Bitrate offenbar nicht wie vermutet konstant bei 256kbps.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Neuer Chip soll Gesund­heits­fea­tu­res verbes­sern
Francis Lido
Die Apple Watch misst eure Herzfrequenz
Die Gesundheitsfunktionen der Apple Watch sollen von einem neuen Chip profitieren. Dieser kann getrackte Daten offenbar besser interpretieren.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
Apples AR-Brille könnte schon 2020 erschei­nen
Francis Lido
So ähnlich könnte Apples AR-Brille aussehen
Die AR-Brille von Apple erscheint womöglich früher als gedacht. Das meint zumindest ein gut informierter Apple-Fachmann.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.