iOS 9 Beta 4: Home Sharing kehrt in neuer Entwickler-Version zurück

Home Sharing kehrt zurück
Home Sharing kehrt zurück(© 2015 CURVED Montage)

Home Sharing kehrt in iOS 9 zurück: Zunächst schien es, als habe Apple das Feature sang- und klanglos mit dem Release von iOS 8.4 und Apple Music gestrichen. Nun ist es in der vierten Entwickler-Beta des kommenden Betriebssystems wieder aufgetaucht, wie Gizmodo berichtet.

Somit hält Apples Senior Vice President Eddy Cue Wort, kündigte er doch bereits Anfang Juli eine Rückkehr von Home Sharing an. Sein Unternehmen habe die Funktion lediglich in iOS 8.4 deaktiviert. Zuvor war es auch ohne Apple Music möglich, die eigene iTunes-Mediathek per WLAN im heimischen Netz zu streamen.

Privatfreigabe funktioniert derzeit nur mit Apple TV

Wer dennoch nicht auf Home Sharing verzichten möchte, kommt derzeit nicht um ein Apple Music-Abo herum. Immerhin gewährt Apple drei Gratis-Monate zum Hineinschnuppern, danach schlägt der Dienst aber mit knapp 10 Euro pro Monat zu Buche. Oder ihr gebt Euch mit Apple TV als Streaming-Empfänger zufrieden – hier funktioniert die Privatfreigabe aus iTunes noch.

Möglicherweise hält Home Sharing schon bald in die öffentliche Testversion von iOS 9 Einzug. Die aktuelle Beta 4 erlaubt nur registrierten Entwicklern den Zugriff. Seit Mitte Juli stellt Apple aber eine weitere iOS 9-Betaversion für alle zur Verfügung, mit der Ihr Euch schon vor dem vermuteten Herbst-Release ein Bild des Updates machen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.
iPhone (2019) kann andere Geräte angeb­lich kabel­los laden
Christoph Lübben
Das iPhone Xs (Bild) bietet zwar kabelloses Aufladen, kann aber keine anderen Geräte mit Energie versorgen
Hat sich Apple von der Konkurrenz inspirieren lassen? Angeblich wird das iPhone für 2019 umgekehrtes kabelloses Aufladen unterstützen.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.