iOS 9 Beta 4: Home Sharing kehrt in neuer Entwickler-Version zurück

Home Sharing kehrt zurück
Home Sharing kehrt zurück(© 2015 CURVED Montage)

Home Sharing kehrt in iOS 9 zurück: Zunächst schien es, als habe Apple das Feature sang- und klanglos mit dem Release von iOS 8.4 und Apple Music gestrichen. Nun ist es in der vierten Entwickler-Beta des kommenden Betriebssystems wieder aufgetaucht, wie Gizmodo berichtet.

Somit hält Apples Senior Vice President Eddy Cue Wort, kündigte er doch bereits Anfang Juli eine Rückkehr von Home Sharing an. Sein Unternehmen habe die Funktion lediglich in iOS 8.4 deaktiviert. Zuvor war es auch ohne Apple Music möglich, die eigene iTunes-Mediathek per WLAN im heimischen Netz zu streamen.

Privatfreigabe funktioniert derzeit nur mit Apple TV

Wer dennoch nicht auf Home Sharing verzichten möchte, kommt derzeit nicht um ein Apple Music-Abo herum. Immerhin gewährt Apple drei Gratis-Monate zum Hineinschnuppern, danach schlägt der Dienst aber mit knapp 10 Euro pro Monat zu Buche. Oder ihr gebt Euch mit Apple TV als Streaming-Empfänger zufrieden – hier funktioniert die Privatfreigabe aus iTunes noch.

Möglicherweise hält Home Sharing schon bald in die öffentliche Testversion von iOS 9 Einzug. Die aktuelle Beta 4 erlaubt nur registrierten Entwicklern den Zugriff. Seit Mitte Juli stellt Apple aber eine weitere iOS 9-Betaversion für alle zur Verfügung, mit der Ihr Euch schon vor dem vermuteten Herbst-Release ein Bild des Updates machen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Power­banks fürs Smart­phone: Darauf müsst ihr beim Kauf achten
Justus Zenker1
Dass man Smartphone-Akkus einfach entnehmen kann, wie hier beim LG G5, ist mittlerweile die absolute Ausnahme.
Auf Reisen macht auch der größte Smartphone-Akku gerne schlapp. Powerbanks schaffen Abhilfe. Worauf man achten muss bei der Anschaffung.
iPhone SE 2 soll kabel­lo­ses Aufla­den ermög­li­chen
Christoph Lübben1
Ob sich das iPhone SE 2 wie in diesem Konzept optisch an dem iPhone X orientiert?
Das iPhone SE 2 soll eine Glasrückseite erhalten und kabelloses Laden unterstützen. Mittlerweile ist angeblich auch die Massenproduktion gestartet.