iOS 9 soll Home Sharing von Musik wieder ermöglichen

Eddy Cue macht Hoffnung auf ein Comeback der Home Sharing-Funktion für Musik
Eddy Cue macht Hoffnung auf ein Comeback der Home Sharing-Funktion für Musik(© 2014 Apple)

Mit iOS 8.4 und dem Start von Apple Music hat Apple das sogenannte Home Sharing-Feature für die Privatfreigabe von Musik deaktiviert. Diese Einschränkung soll aber offenbar nicht für immer bestehen bleiben: Eddy Cue, Apples Senior Vice President of Internet Software and Services, teilte nun via Twitter mit, dass man das Feature mit iOS 9 wieder verfügbar machen möchte.

Mit Home Sharing war es bis zum Release von iOS 8.4 möglich, Musik aus Eurer iTunes-Musiksammlung auf einem Computer im heimischem WLAN auf andere Geräte wie zum Beispiel Euer iPhone zu streamen. Seitdem Apple Music verfügbar ist, könnt Ihr Musik nur noch dann im WLAN auf Euer iPhone streamen, wenn Ihr monatlich für den neuen Musik-Dienst 9,99 Euro entrichtet. Zu dieser Änderung könnte es womöglich während der Absprache mit den Musik-Labels gekommen sein, die Apple von einer Zusammenarbeit an Apple Music überzeugen wollte.

Home Sharing soll zurückkehren

Ein Nutzer von iOS 8.4 erklärte Eddy Cue, dass er hoffentlich nicht Taylor Swift sein müsse, um Apple dazu zu bewegen, die Home Sharing-Funktion wieder herzustellen. Der Kommentar bezieht sich eindeutig auf Apples spontanes Einlenken auf die Bitte von Taylor Swift, Künstler auch für Songs zu entlohnen, die während der dreimonatigen Testphase jedes Nutzers von Apple Music kostenlos gestreamt werden.

Ob aufgrund der Spitze bezüglich Taylor Swift oder auch unabhängig davon: Apples Internet Software- und Service-Leiter Eddy Cue antwortete positiv und erklärte, dass man mit iOS 9 die Funktion zurückbringen möchte. Da Home Sharing bereits funktionierte und nur mit iOS 8.4 deaktiviert wurde, ist es wahrscheinlich, dass die laufenden Arbeiten nicht technischer Natur sind. Vermutlich hofft Apple eher, bis zum Release von iOS 9 eine Übereinkunft mit den Musik-Labels treffen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten1
Peinlich !18Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
iPhone 7 in Rot, iPad und iPhone SE mit mehr Spei­cher sind jetzt erhält­lich
2
Weg damit !18Das iPhone 7 und das 7 Plus gibt es jetzt in Rot
Die drei Neuen sind da: Das iPhone 7 in Rot, das neue iPad und das iPhone SE mit größerem Speicher können ab sofort bei Apple gekauft werden.
Zepp Play Foot­ball im Test: Fußball­spie­len wie die Profis
Marco Engelien
Der Zepp Play Football registriert jede Ballaktion am starken Fuß.
Einmal wie die Profis trainieren – mit dem Tracker Zepp Play Football ist das kein Problem. Er zeichnet Eure Leistungsdaten in Spielen auf. Der Test.