iOS 8.4 ist da: Update mit Apple Music als Download verfügbar

Her damit !53
iOS 8.4 bringt auch Apple Music auf das iPhone
iOS 8.4 bringt auch Apple Music auf das iPhone(© 2015 CURVED)

Apple hat das Update auf iOS 8.4 zum Download bereitgestellt. Damit können Besitzer eines kompatiblen iPhones, iPads oder iPod touch damit beginnen, sich die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem herunterzuladen. 

Erhältlich ist das Update wie gewohnt über iTunes und als OTA-Update. Neben den üblichen Verbesserungen und Optimierungen am bestehenden System versieht das Update auf iOS 8.4 iPhones, iPads und den aktuellen iPod Touch auch mit neuen Features. Neben dem lange erwarteten Music-Streaming-Dienst Apple Music zählt hierzu beispielsweise auch die Möglichkeit Audiobooks über die iBooks-App auf dem iPhone oder dem iPad wiederzugeben. Das vollständige Change-Log des Updates aus iOS 8.4 findet Ihr am Ende dieser News

Inklusive Apple Music

Apple läutet mit dem Release von iOS 8.4 auch den Start von Apple Music ein. Hiermit beginnt für das Unternehmen aus Cupertino das nächste Kapitel im Musikgeschäft, nachdem die Verkäufe von Downloads über iTunes in letzter Vergangenheit nachgaben.

Wer beispielsweise sein iPhone 6 oder iPad Air 2 mit iOS 8.3 mit einem Jailbreak versehen hat und hiermit zufrieden ist, der sollte vom Update auf iOS 8.4 Abstand nehmen. Wird dieses installiert, hebt es den Jailbreak auf. Wer dies zu spät bemerkt und das Update rückgängig machen möchte, der sollte sich möglichst bald darum kümmern: Für gewöhnlich signiert Apple die vorletzte Version seines Betriebssystems einige Tage nach dem Release der neuen Ausgabe nicht mehr. In diesem Fall würde euch dies die Möglichkeit zum Downgrade auf iOS 8.3 nehmen.

Ein Jailbreak für iOS 8.4 ist bislang noch nicht erschienen. Es wäre allerdings möglich, dass Team TaiG schon kurz nach dem Release von iOS 8.4 eine aktualisierte Version seines Jailbreaks veröffentlicht.

Apple Music

  • Mitglieder von Apple Music können Millionen von Songs aus dem Apple Music-Katalog abspielen oder sie zur späteren Wiedergabe sichern
  • Für dich: Mitglieder bekommen Empfehlungen für Playlists und Alben von Musikexperten
  • Neu: Für Mitglieder gibt es die aktuellste und beste Musik - direkt von unseren Editors
  • Radio: Auf Beats 1 Musik, Interviews und exklusive Radiosendungen anhören, Radiosender spielen, die von unseren Editors gestaltet wurden, oder eigene Sender von beliebigen Künstlern oder Titeln erstellen
  • Connect: Fans können Künstlern folgen, die Inhalte wie Gedanken, Fotos, Musik und Videos teilen, und selbst an der Konversation teilnehmen
  • Meine Musik: Alle iTunes-Käufe, Apple Music-Titel und Playlists an einem Ort
  • Völlig neu gestalteter Musikplayer, der neue Funktionen wie "Zuletzt hinzugefügt", "MiniPlayer", "Nächste Titel" und mehr enthält
  • iTunes Store: Immer noch der beste Ort, um Musik zu kaufen - egal, ob nur einen Lieblingstitel oder ein ganzes Album
  • Verfügbarkeit und Funktionen können von Land zu Land variieren

Verbesserungen und Fehlerbehebungen bei iBooks

  • In iBooks Hörbücher suchen, anhören und laden
  • Die neue Funktion "Aktueller Titel" wurde speziell für Hörbücher entwickelt
  • iBooks-fähige Hörbücher funktionieren jetzt sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone
  • Bücher aus Buchreihen können jetzt direkt von der Bibliothek aus gesucht und vorbestellt werden
  • Optimierter Zugriff auf Widgets, Glossare und Navigation in Büchern, die mit iBooks Author erstellt wurden
  • Neue chinesische Standardschrift
  • Neue Einstellung zum Deaktivieren des automatischen Nachtmodus in der Bibliothek
  • Beheben eines Problems, das möglicherweise das Ausblenden von Käufen verhinderte
  • Beheben eines Problems, das möglicherweise das Laden von Büchern aus iCloud verhinderte

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Beheben eines Problems, das beim Empfangen einer bestimmten Folge von Unicode-Zeichen das Neustarten des Geräts verursachte
  • Beheben eines Problems, das GPS-Zubehör am Bereitstellen von Standortdaten hinderte
  • Beheben eines Problems, bei dem gelöschte Apple Watch-Apps gelegentlich neu installiert wurden

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido1
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen3
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.