iOS 9: Pangu-Jailbreak 1.1.0 verspricht Verbesserungen

UPDATEHer damit !17
Der Pangu-Jailbreak lässt sich auch auf iOS 9.0.2 anwenden
Der Pangu-Jailbreak lässt sich auch auf iOS 9.0.2 anwenden(© 2015 CURVED)

Für iOS 9 ist eine neue Version des Pangu-Jailbreak verfügbar: Die Version 1.1.0 soll außer einigen Fehlerbehebungen auch weitere Verbesserungen mitbringen und reibungsloser funktionieren. Allerdings ist die Software aktuell nur für Windows-Rechner verfügbar.

Update vom 22. Oktober, 10:14 Uhr: Mit Erscheinen der neuen Version iOS 9.1 greift auch der aktuelle Pangu-Jailbreak nicht mehr. Wer den Hack nutzen möchte, darf nicht auf die neueste Version des Apple-Betriebssystems updaten.

Die neue Version des Pangu-Jailbreak lässt sich nach wie vor auf die Systemversionen iOS 9, iOS 9.0.1 und iOS 9.0.2 anwenden, wie Redmond Pie schreibt. Momentan kann das Programm nur für Windows heruntergeladen werden, aber eine Mac-Version soll bald folgen. Die Entwickler versprechen, dass mit dieser Version gerade bei 64-Bit-iPhones und iPads ein Jailbreak reibungsloser durchgeführt werden könne. Dazu zählen beispielsweise das iPhone 6s, iPhone 6 und iPhone 5s sowie alle aktuellen iPads. Außerdem wurde laut eigenen Angaben der Backup-Prozess optimiert und die Jailbreak-Geschwindigkeit erhöht.

Jailbreak kann Performance reduzieren

Der Pangu-Jailbreak kann schon seit über einer Woche dazu verwendet werden, um iOS 9-Geräte zu entsperren. Mithilfe eines Jailbreak ist es iPhone- und iPad-Nutzern beispielsweise möglich, auch Apps abseits von Apples App Store zu installieren.

Allerdings birgt das Aushebeln der Systemsperren mit ein Jailbreak auch Gefahren: Geht etwas schief, kann das iPhone dauerhaft geschädigt werden, weshalb wir davon abraten. Außerdem konnte bereits in einem Vergleichstest bewiesen werden, dass ein Pangu-Jailbreak iOS-Geräte verlangsamen kann. Im Vergleich zu einem iPhone 5 ohne Jailbreak, dauert der Startvorgang bei einem mit installiertem Hack beispielsweise deutlich länger.


Weitere Artikel zum Thema
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.
Google Nexus 6P: Update soll Blue­tooth-Bug ausräu­men
Christoph Groth
Mit Android 7.1.1 Nougat hielt offenbar ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 6P Einzug
Fehler behoben: Google gibt bekannt, dass das Bluetooth-Problem des Nexus 6P behoben ist. Der Fix werde mit einem künftigen Update ausrollen.
LG G6: Gele­akte Hüllen geben Aufschluss über Design
Michael Keller2
Unter der Schutzhülle von Ghostek verbirgt sich offenbar das LG G6
Hüllen-Hersteller Ghostek bietet bereits Zubehör für das LG G6 an – und gewährt uns so bereits einen Blick auf das neue Vorzeigemodell aus Südkorea.