iOS 9 und iOS 8.4 Beta mit Preview zu Apples Radiosender "Beats 1"

Her damit !25
Der Radiosender Beats 1 startet am 30. Juni als Teil von Apple Music
Der Radiosender Beats 1 startet am 30. Juni als Teil von Apple Music(© 2015 Apple)

Beats 1 erstmals auf iPad und iPhone zu sehen: Der neue Radiosender wird Teil des Streaming-Dienstes Apple Music sein – und wird nun von Apple mit einem Teaser beworben, der in den Beta-Versionen von iOS 8.4 und iOS 9 aufgetaucht ist.

Zu sehen ist das Logo von Beats 1, das aus dem klassischen "B" besteht, das auch die Produkte der Marke Beats by Dr. Dre kennzeichnet. In dem Buchstaben ist ein "Play"-Symbol zu sehen, daneben befindet sich eine "Eins". Darüber steht der Schriftzug "Beats 1 Coming Soon" und der Satz, der vermutlich der Jingle des Radiosenders werden soll: "Worldwide. Always on.", berichtet 9to5Mac.

Audio-Beispiel inklusive

Nutzer, die auf das Logo von Beats 1 tippen, bekommen sogar ein Audio-Beispiel des DJs Zane Lowe zu hören. Dabei handelt es sich um eine Aufnahme, nicht um einen live gesendeten Beitrag – aber es wird ein Vorgeschmack vermittelt, was die Hörer mit Beats 1 erwartet. Der Radiosender wird zusammen mit Apple Music am 30. Juni gestartet werden - parallel zum Release von iOS 8.4.

Beats 1 ist Apples hauseigener Streaming-Radiosender, dessen Programm 24 Stunden am Tag laufen soll. Außer Zane Lowe in Los Angeles gehören Ebro Darden in New York und Julie Adenuga in London zu den DJs, die für das Musikprogramm verantwortlich sind. Zum Start wird der Spotify-Kokurrent Apple Music für iOS, OS X und Windows verfügbar sei – eine Android-Unterstützung ist für den Herbst geplant. Der Preis für Apple Music beträgt für Einzelpersonen 9,99 Euro im Monat; Familien bezahlen 14,99 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.
JBL Flip 4 im Test: Mons­ter­bass im Mini-Format
Jan Johannsen4
Der JBL Flip 4 hat mit Wasser keine Probleme.
7.1
Wer eine Outdoor-Party beschallen will, kommt mit dem Smartphone alleine nicht weit. Wir haben den Bluetooth-Lautsprecher JBL Flip 4 getestet.
So sorgt iOS 11 für mehr Spei­cher­platz auf Eurem iPhone und iPad
Jan Johannsen1
iOS 11 lagert Apps aus um Speicherplatz zu sparen.
Im Herbst wächst Euer Speicher. Dafür muss man nicht mal ein neues Apple-Smartphone kaufen. Warum es reicht, iOS 11 zu installieren.