iPad Pro: 12,9-Zoll-Tablet mit verbessertem A8X-Chip?

Her damit !9
Das iPad Pro soll mit dem verbesserten Chip A8X auf den Markt kommen
Das iPad Pro soll mit dem verbesserten Chip A8X auf den Markt kommen(© 2014 CURVED)

Angeblich soll das iPad Pro nicht nur stolze 12,9 Zoll groß werden, Apple soll für das High-End-Tablet auch einen verbesserten A8X-Chip planen. Bereits die Chips A5 und A6 hatten überarbeitete X-Varianten bekommen.

Wie G4Games unter Berufung auf die taiwaische Webseite TechNews meldet, will Apple im iPad Pro nicht wie beim iPad Air 2 einen A8-Chip verbauen, sondern die mit einem "X" bezeichnete aufgebohrte Version A8X. Der Chip soll vom Halbleiterhersteller TSMC gebaut werden; über die Specs ist bislang allerdings noch nichts bekannt. Auch das Release-Datum des iPad Pro ist weiterhin unklar, im Raum steht ein Verkaufsstart im Frühjahr 2015.

iPad Air 2 soll bereits im Oktober vorgestellt werden

Apple soll bereits seit über einem Jahr an seinem kommenden Top-Tablet iPad Pro arbeiten, das Anfang 2015 endlich in Produktion gehen soll. Die zuständigen Zulieferer sollen ihren Teil der Fertigung aktuell vorbereiten. Wie das Tablet aussehen könnte, haben wir uns bereits in den CURVED/labs vorgestellt.

Darüber hinaus will Apple wahrscheinlich noch im Oktober das iPad Air 2 mit 2 GB RAM vorstellen, dass aber im Gegensatz zum iPad Pro noch den Chip A8 haben soll. Derselbe Chip ist auch im iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbaut. Laut letzten Gerüchten wird das iPad Air 2 dünner, bekommt größere Lautsprechergitter und eine kleinere Kameralinse.


Weitere Artikel zum Thema
Verkaufs­start für HomePod steht: Deut­sche müssen sich ein wenig gedul­den
Jan Johannsen4
Der HomePod ist Apples smarter Lautsprecher mit Siri an Bord.
Apple hat den HomePod im vergangenen Frühjahr vorgestellt. Jetzt ist der smarte Lautsprecher endlich fertig – und Apple hat einen Zeitplan.
So könnte das iPhone X mit klei­ne­rer Notch ausse­hen
Michael Keller1
Die Notch des iPhone X empfinden Viele bei der Nutzung als störend
Die Notch des iPhone X gefällt vielen Nutzern nicht. Ein Konzept zeigt nun, wie der Nachfolger mit einer schmaleren Notch aussehen könnte.
HomePod: neue Details zur Benut­ze­ro­ber­flä­che
Michael Keller
Apples HomePod soll im Februar oder März 2018 erscheinen
In Kürze wird der Markstart des Apple HomePod erfolgen: Nun gibt es neue Hinweise darauf, wie die Benutzeroberfläche aussieht.