iPad Pro 2017: Apple A10X-Chip in Benchmark mit Höchstleistung gesichtet

Her damit !16
Mit dem Apple A10X-Chip wird das iPad Pro offenbar noch ein ganzes Stück leistungsstärker
Mit dem Apple A10X-Chip wird das iPad Pro offenbar noch ein ganzes Stück leistungsstärker(© 2016 TechTastic)

Kaum heißt es, Apple arbeite an gleich drei neuen iPad Pro-Modellen für 2017, taucht auch schon ein Benchmark-Ergebnis zum dafür vorgesehenen Apple A10X-Chipsatz auf. Natürlich hatten wir erwartet, dass dessen Leistung die der aktuellen Modelle übertrifft, das Ergebnis, auf das TechTastic gestoßen ist, beeindruckt dennoch.

Traditionell setzt Apple beim Prozessor seiner neuen iPad-Modelle auf eine aufgebohrte "X"-Version des zuletzt mit der aktuellen iPhone-Generation eingeführten Chipsatzes. Auch bei den neuen iPad Pro-Geräten, die angeblich im kommenden Frühjahr erscheinen werden, soll dies wieder der Fall sein – und wie der frisch entdeckte Benchmark-Eintrag zeigt, konnte Apple aus dem A10-Chip noch einige Leistungsreserven für den A10X-Chip herauskitzeln.

Deutlich schneller als der A10

In den aktuellen iPad Pro-Modellen arbeitet der Apple A9X-Chip, der im Geekbench-Single-Core-Test ordentliche 3010 Punkte und im Multi-Core-Test 4990 Punkte erreicht. Beim A10-Chip, der im iPhone 7 sein Werk verrichtet, konnte Apple die Punktzahlen noch einmal steigern: 3490 im Test mit einem Kern und 5580 Punkte im Multi-Core-Test sind das Ergebnis. Der Apple A10X-Chip soll aber noch weitaus mehr leisten: 4236 Punkte sollen es laut des Benchmarks im Single-Core-Test sein, ganze 6588 Punkte im Multi-Core-Bereich.

Sollte der Apple A10X-Chip die entsprechende Leistung nicht nur in Apples Testlabor, sondern auch in den neuen iPad Pro-Modellen für 2017 entfalten können, dürften sich spätere Käufer über ein gehöriges Performance-Plus freuen. Es bleibt dabei allerdings zu hoffen, dass die gesteigerte Leistung sich nicht negativ auf die Akkulaufzeit der drei Geräte auswirkt.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für FaceTime: Google opti­miert Video-Chat Duo fürs iPad
Guido Karsten
Wie Apples FaceTime ermöglicht auch Google Duo Videochats mit euren Kontakten
Google hat seinen Messenger Google Duo nun auch für Apples iPad-Reihe optimiert. Die neue App ist bereits kostenlos im App Store erhältlich.
Apples neuer iPad Pro-Spot schickt den "Compu­ter" in Rente
Guido Karsten1
iPad Pro Whats a computer apple youtube
Mit dem iPad Pro will Apple die Ära der PCs beenden. Ein neuer Werbespot zeigt, wie das Tablet für Kinder zum ständigen Begleiter im Alltag wird.
Drei neue Nike-Armbän­der für die Apple Watch ange­kün­digt
Francis Lido
Das Nike-Sportarmband soll bald in einer neuen Farbe erhältlich sein
Nikes Armbänder für die Apple Watch gibt es offenbar bald in weiteren Farben: Zwei neue Sport-Armbänder und ein Sport Loop sollen erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.