iPad Pro (2018) mit Face ID soll spätestens im Juni enthüllt werden

Her damit !16
Angeblich soll das neue iPad Pro auch die schmalen Bildschirmränder des iPhone X übernehmen
Angeblich soll das neue iPad Pro auch die schmalen Bildschirmränder des iPhone X übernehmen(© 2017 CURVED/labs)

Apple-Experten und Analysten sind sich offenbar einig: Apple wird noch im zweiten Quartal 2018 ein neues iPad Pro vorstellen – und das Tablet könnte sich auch optisch sehr viel stärker von seinen Vorgängern unterscheiden, als dies bei den bisherigen Geräten der Pro-Reihe der Fall war.

Schon im November 2017 erklärten angebliche Insider-Quellen gegenüber Bloomberg, dass Apple an einem iPad Pro für 2018 arbeite, das zumindest eine Besonderheit des iPhone X übernimmt: die TrueDepth-Kamera, die unter anderem das Entsperren per Face ID ermöglicht. Laut des US-Wirtschaftsmagazins Barron's stimme auch der Rosenblatt-Analyst Jun Zhang dieser Prognose zu. Ihm zufolge werde sich das iPad Pro (2018) aber auch optisch zumindest dem iPhone X annähern.

Release zwischen April und Juni

Mit dem Einzug der Face-ID-Gesichtserkennung im neuen iPad Pro werde demnach wie auch beim iPhone X der Homebutton wegfallen. Zugleich sollen die Bildschirmränder des Tablets schmaler werden. Dass Apple auf so schmale Kanten wie beim iPhone X setzt, ist aber wohl eher nicht zu erwarten: Das Tablet wiegt sicher deutlich mehr als das Smartphone, so dass Nutzer es am Rand eher mit der Hand umschließen. Dies könnte bei einem zu schmalen Bildschirmrand zu unbeabsichtigten Eingaben führen.

Jun Zhang geht davon aus, dass bereits im zweiten Quartal 2018 etwa 6 bis 8 Millionen iPad Pro-Modelle mit der Fähigkeit zur Tiefenwahrnehmung produziert werden könnten. Hiermit bezieht er sich wohl ebenfalls auf die TrueDepth-Kamera, die unter anderem Face ID und Apples Animojis ermöglicht. Für die Massenproduktion sollte laut des Experten schon alles vorbereitet sein, so dass ein Release Ende des zweiten Quartals, also wohl im Juni, wahrscheinlich ist. Ein passender Zeitpunkt für die Präsentation wäre folglich Apples WWDC, die Anfang Juni 2018 stattfinden soll.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018): So stellt sich ein Desi­gner das Tablet mit Face ID vor
Lars Wertgen2
Her damit !6Die iPad-Pro-Studie hat ein deutlich größeres Display als aktuelle Apple-Tablets
Ein spanischer Designer zeigt seine Vision des iPad Pro (2018). Der Entwurf ist vielleicht gar nicht so weit vom künftigen Apple-Tablet entfernt.
iPad Pro: Zagg stellt Tasta­tur-Hüllen mit Apple-Pencil-Halte­rung vor
Michael Keller
Die iPad-Pro-Hüllen von Zagg bieten nicht nur Schutz für das Apple-Tablet
Das iPad Pro mit einer passenden Hülle schützen und gleichzeitig eine Tastatur erhalten – das bieten die neuen Cases von Zagg.
iOS 13 soll neue Funk­tio­nen aufs iPad brin­gen
Guido Karsten
iPad Pro 10.5 und Co. sollen mit iOS 13 auch eine neue Dateien-App erhalten
Im Juni stellt Apple offiziell iOS 12 vor. Doch nun könnte bekannt geworden sein, welche Neuerungen uns im kommenden Jahr mit iOS 13 erwarten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.