iPad Pro (2018): So seht ihr die Keynote von Apple im Livestream

Das iPad Pro aus 2017 erhält Ende Oktober 2018 höchstwahrscheinlich einen Nachfolger
Das iPad Pro aus 2017 erhält Ende Oktober 2018 höchstwahrscheinlich einen Nachfolger(© 2017 CURVED)

Apple hat erneut zu einer Keynote geladen. Am 30. Oktober 2018 um 15 Uhr deutscher Zeit präsentiert das Unternehmen neue iPad-Pro-Modelle. Ihr könnt die Enthüllung über einen Livestream verfolgen  – hierfür gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

Die Apple-Keynote könnt ihr über jedes iPhone,  iPad und jeden Mac ansehen, indem ihr den Safari Browser öffnet und die Event-Webseite des Unternehmens aufruft. Sowohl unter macOS als auch mit einem Windows-Computer könnt ihr die Enthüllung zudem über Google Chrome oder Mozilla Firefox verfolgen. Habt ihr Windows 10, steht euch für den Livestream auch Microsoft Edge zur Verfügung. Mit einem Apple TV könnt ihr die App "Apple Events" herunterladen und darüber die Präsentation ansehen.

iPad Pro mit neuem Design?

Bislang gab es schon einige Gerüchte rund um das iPad Pro (2018). So soll Apple das Design seiner Tablet-Reihe überarbeiten und der neuen Ausführung schmalere Ränder spendieren. Zudem fällt angeblich der Homebutton weg, dafür soll die 3D-Gesichtserkennung Face ID zum Entsperren des Gerätes vorhanden sein. Die neuen Pro-Modelle erscheinen in den beiden Größen 10,5 und 12,9 Zoll, wie Caschys Blog erfahren haben will.

Apple soll gemeinsam mit den neuen Tablets auch den Apple Pencil 2 enthüllen. Laut iOS-Entwickler Guilherme Rambo unterstützt der Eingabestift im Gegensatz zum Vorgänger Gesten. Streicht ihr über den Stift, verändert ihr demnach etwa die Strichdicke beim Zeichnen. Womöglich folgen auf dem Event aber noch weitere Enthüllungen: Wir rechnen zum Beispiel mit einem neuen iMac, Mac Mini und einem neuen MacBook.


Weitere Artikel zum Thema
Manga zeich­nen mit iPad Pro? Warum Desi­gne­rin Niloo darauf schwört
Benjamin Kratsch
Supergeil !24Künstlerin Niloo schwört auf das iPad Pro.
Mangas zeichnen auf dem iPad Pro? Auf jeden Fall! Sogar Disney-Designer lieben das iPad. Wir haben mit einer Künstlerin gesprochen.
iPad Pro vs. MacBook: Wird iPadOS zum MacBook-Killer?
Jörg Geiger
Supergeil !15Auch beim Multitasking legt iPadOS nach, das iPad kann jetzt innerhalb derselben App mit mehreren Dateien und Dokumenten arbeiten und auch mehrere Apps schnell anzeigen und zwischen ihnen wechseln.
Schon länger bewirbt Apple sein iPad Pro als Computer- und Notebook-Ersatz. Hat jetzt aber wirklich die letzte Stunde der PCs geschlagen?
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Her damit !5Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.