iPhone 12 Release fraglich: So weit soll Apple hinter dem Zeitplan liegen

Der Nachfolger des iPhone 11 Pro Max wird vermutlich noch etwas auf sich warten lassen
Der Nachfolger des iPhone 11 Pro Max wird vermutlich noch etwas auf sich warten lassen(© 2019 Apple)

Wartet ihr schon auf das iPhone 12? Vielleicht müsst ihr euch noch etwas länger gedulden als ursprünglich gedacht. Angeblich soll Apple nämlich deutlich hinter seinem Zeitplan herhinken, weswegen eine Verspätung des neuen iPhone für 2020 unausweichlich sei.

Wo müsste Apple jetzt stehen und wie weit müssten die Vorbereitungen für den Release des iPhone 12 in diesem Jahr fortgeschritten sein? Das sind die großen Fragen, die nicht nur uns, sondern wohl auch Apples Ingenieure und Anleger beschäftigen. Der aufstrebende Leak-Spezialist Jon Prosser will zumindest Teilantworten gefunden haben. Seiner Ansicht nach müssen wir uns auf eine Verspätung einstellen.

Noch kein finaler iPhone 12 Prototyp

Schon Ende Februar 2020 hatten wir darüber berichtet, dass Apples Vorbereitungen für den Start der Massenproduktion des iPhone 12 behindert würden. Die Corona-Krise führe nicht nur zu ganz oder teilweise geschlossenen Fabriken in China, sondern auch zu schweren Einschränkungen im internationalen Flugverkehr. Wie Prosser nun via Twitter mitteilt, habe Apple immer noch nicht die Prototypen-Phase des neuen Premium-Smartphones abschließen können.

Gerüchte, Rendergrafiken und sonstige iPhone-12-Bilder beziehen sich Prosser zufolge bislang lediglich auf mögliche Varianten des Gerätes, die teils sogar vermischt würden. Apple sei es aufgrund der Reisebeschränkungen bislang nicht möglich gewesen, die Entwicklung des iPhone 12 abzuschließen. Insgesamt hänge das Unternehmen seinem eigentlichen Zeitplan etwa zwei Monate hinterher.

iPhone 12 Release im November?

Der Experte erwartet das iPhone 12 für Ende Oktober oder den darauf folgenden Monat. Eine ähnliche Verspätung erfuhr 2017 schon das iPhone X, auch wenn hier lediglich Schwierigkeiten in der Fertigung verantwortlich waren. Der wirkliche Release des iPhone 12 dürfte aber maßgeblich vom weiteren Verlauf der Corona-Krise abhängen. China konnte die weitere Verbreitung des Virus offenbar erfolgreich eindämmen. Sollte die Seuche aber erneut ausbrechen, wäre eine erneute Schließung der gigantischen Produktionsstätten von Foxconn nicht unwahrscheinlich. Sollte aber alles klappen, könnte Apple Ende 2020 auch ebenso gut das Super-Apple-iPhone-Jahr einläuten.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Dieses Gerücht gefällt eurem iPhone-Spei­cher
Christoph Lübben
Weniger Apps im Speicher, aber mehr Raum zum Ausprobieren: iOS 14 soll ein komfortables Feature mitbringen
Apple hat ein Herz für Speicherplatz: iOS 14 soll das Feature "Clips" für iPhone-Apps mitbringen. Welchen Vorteil das bringt? Das erfahrt ihr hier.
iPad Pro (2020/2019) im Home­of­fice für Arbeit? Darum lohnt sich das Tablet
Christoph Lübben
Voll ausgestattet mit Tastatur und Stift ist das iPad ein kleienr Computer
Das iPad Pro zum Arbeiten im Homeoffice? Wir verraten euch, welche Vorteile das Tablet für produktive Aufgaben hat – und was eine Alternative ist.
Face­book veröf­fent­licht Tuned: Eine iOS-App spezi­ell für Paare
Claudia Krüger
Nicht meins7Facebook bringt mit Tunded eine App für Paare heraus.
In aller Stille bringt Facebook die Tuned-App heraus, über die ihr private Nachrichten mit eurem Partner austauschen könnt.