iPhone 2018: Alle Modelle sollen für September-Start fertig sein

Her damit !5
Apple bereitet wohl schon die Keynote für den Nachfolger des iPhone X vor
Apple bereitet wohl schon die Keynote für den Nachfolger des iPhone X vor(© 2018 CURVED)

Im September 2018 enthüllt Apple drei neue iPhone-Modelle, legt sich Apple-Experte Ming-Chi Kuo fest. Das Trio soll dann auch zeitnah veröffentlicht werden. Der Analyst von TF International Securities äußert sich auch zum iPhone 2019.

Kuo zufolge wird Apple auf einer Keynote im September den Nachfolger des iPhone X sowie zwei weitere Modelle vorstellen, berichtet 9to5mac. Der Analyst rechnet zudem damit, dass die drei Smartphones noch im selben Monat auf den Markt kommen. Das iPhone X ließ im Vorjahr noch bis zum November auf sich warten – ein vergleichbares Schicksal wurde auch bereits dem LCD-Modell des iPhone 2018 vorhergesagt.

Niedriger Preis für viele Kunden?

Der Experte erwartet ein 5,8 Zoll großes iPhone X mit OLED-Display, dem eine Plus-Variante zur Seite gestellt wird. Dessen Bildschirm kommt wohl auf eine Diagonale von 6,5 Zoll. Der größte Coup soll allerdings das dritte Modell sein, das sich von den Spezifikationen unter den beiden bereits genannten Geräten einordnet.

Der treffsichere Analyst sieht in einem 6,1 Zoll großen iPhone mit LC-Display großes Potenzial. Das Modell soll einige Features des iPhone X mitbringen, preislich aber zwischen 600 und 700 US-Dollar liegen. Seine Kollegin Analystin Katy Huberty rechnet mit einem ähnlichen Preis. Er wäre damit deutlich niedriger als der des Top-Modells, das wohl um die 1000 Dollar kosten wird. Apple verspricht sich von dem attraktiveren Preis zusätzliche Kunden.

Kuo äußerte sich auch gleich zur übernächsten iPhone-Generation. Für 2019 erwartet er "markante Innovationen". Details gäbe es angeblich im September und Oktober dieses Jahres. Zudem dürfen wir uns wohl noch in diesem Jahr auf ein preiswertes MacBook Air, ein iPad Pro mit Face ID und eine Apple Watch mit größerem Bildschirm freuen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Xr acht Meter tief im Meer: Nur ein Gerät hat über­lebt
Francis Lido1
iPhone Xs und Xr sind unterschiedlich gut gegen Wasser geschützt
Wie tief können iPhone Xs und Xr abtauchen? Ein Experiment klärt, wie wasserdicht die Smartphones tatsächlich sind.
Apple entfernt WhatsApp-Sticker offen­bar aus dem App Store
Francis Lido
WhatsApp für iOS: Erst mal keine neuen Sticker über den App Store?
Apple senkt den Daumen: Das Unternehmen will anscheinend die Verbreitung von WhatsApp-Stickern über den App Store unterbinden.
Adobe Lightroom: Bild­ver­wal­tung unter­stützt nun iPhone Xs und Apple Pencil
Lars Wertgen1
In Lightroom bearbeitet und verwaltet ihr eure Bilder
Adobe hat Lightroom ein umfangreiches Update spendiert. Das Programm unterstützt nun die Kamera des iPhone Xr und ist mit dem iPad kompatibel.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.