iPhone 2018: Günstiges Modell wird offenbar bunt

Der günstige Nachfolger des iPhone X soll auch eine bunte Rückseite mitbringen
Der günstige Nachfolger des iPhone X soll auch eine bunte Rückseite mitbringen(© 2018 CURVED)

So soll das günstige Modell des iPhone 2018 aussehen: Kurz vor der offiziellen Präsentation des neuen Apple-Smartphones sind Fotos aufgetaucht, die auf ein besonderes Design-Merkmal hinweisen. Demnach soll zumindest eine Ausführung in ungewöhnlichen Farben erscheinen.

Mit dem "Einsteiger-Modell" des iPhone 2018 könnte Apple drei neue Farben einführen, wie 9to5Mac berichtet. Dabei handelt es sich angeblich um Rot, Blau und ein "braunes Gold". Hinweise auf diese Farbvarianten liefern Bilder von SIM-Karten-Schlitten, die zu dem neuen Apple-Smartphone gehören sollen. Die Fotos sind zuerst auf der chinesischen Mikro-Blogging-Plattform Weibo veröffentlicht worden. Erst kürzlich machte ein Bild die Runde, auf dem das Gerät in diesen drei Farben zu sehen sein soll.

Start als iPhone Xr?

Neben den möglichen Farben steht vor allem der Name des günstigen iPhone 2018 im Mittelpunkt der letzten Gerüchte: Wird Apple es unter der Bezeichnung "iPhone Xr" veröffentlichen? Oder könnte es doch "iPhone Xc" heißen, in Anlehnung an das iPhone 5c? Zumindest scheinen sich die Experten einig, dass die anderen beiden Versionen "iPhone Xs" und "iPhone Xs Max" heißen werden.

Am 12. September um 19 Uhr hiesiger Zeit wird Apple die Versionen des iPhone 2018 offiziell enthüllen. Wie schon in den vergangenen Jahren habt ihr verschiedene Möglichkeiten, um das Event im Livestream zu verfolgen. Alternativ ist CURVED für euch vor Ort – und wird über die Ereignisse und die neuen Geräte im Liveticker berichten.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Wer ein iPhone SE hat, darf sich freuen
Lars Wertgen
Das iPhone SE zählt bis heute zu den beliebtesten Smartphones
Bis iOS 14 erscheint, müsst ihr euch noch einige Monate gedulden. Für Nutzer eines iPhone SE gibt es aber bereits gute Nachrichten.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.