iPhone 2018: Günstiges Modell wird offenbar bunt

Der günstige Nachfolger des iPhone X soll auch eine bunte Rückseite mitbringen
Der günstige Nachfolger des iPhone X soll auch eine bunte Rückseite mitbringen(© 2018 CURVED)

So soll das günstige Modell des iPhone 2018 aussehen: Kurz vor der offiziellen Präsentation des neuen Apple-Smartphones sind Fotos aufgetaucht, die auf ein besonderes Design-Merkmal hinweisen. Demnach soll zumindest eine Ausführung in ungewöhnlichen Farben erscheinen.

Mit dem "Einsteiger-Modell" des iPhone 2018 könnte Apple drei neue Farben einführen, wie 9to5Mac berichtet. Dabei handelt es sich angeblich um Rot, Blau und ein "braunes Gold". Hinweise auf diese Farbvarianten liefern Bilder von SIM-Karten-Schlitten, die zu dem neuen Apple-Smartphone gehören sollen. Die Fotos sind zuerst auf der chinesischen Mikro-Blogging-Plattform Weibo veröffentlicht worden. Erst kürzlich machte ein Bild die Runde, auf dem das Gerät in diesen drei Farben zu sehen sein soll.

Start als iPhone Xr?

Neben den möglichen Farben steht vor allem der Name des günstigen iPhone 2018 im Mittelpunkt der letzten Gerüchte: Wird Apple es unter der Bezeichnung "iPhone Xr" veröffentlichen? Oder könnte es doch "iPhone Xc" heißen, in Anlehnung an das iPhone 5c? Zumindest scheinen sich die Experten einig, dass die anderen beiden Versionen "iPhone Xs" und "iPhone Xs Max" heißen werden.

Am 12. September um 19 Uhr hiesiger Zeit wird Apple die Versionen des iPhone 2018 offiziell enthüllen. Wie schon in den vergangenen Jahren habt ihr verschiedene Möglichkeiten, um das Event im Livestream zu verfolgen. Alternativ ist CURVED für euch vor Ort – und wird über die Ereignisse und die neuen Geräte im Liveticker berichten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple CarPlay erlaubt unter iOS 12 den Wech­sel zu Google Maps
Lars Wertgen
Google Maps läuft nun auch mit Apple CarPlay
Apple öffnet sich mit iOS 12 für die Anwendungen von externen Navi-Apps: Mit CarPlay könnt ihr ab sofort auch Google Maps nutzen.
iPad Pro: iOS 12.1 deutet auf neues Modell hin
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 könnte im Herbst 2018 einen Nachfolger erhalten
Veröffentlicht Apple 2018 noch ein neues iPad Pro? Hinweise darauf finden sich in der Setup-App von iOS 12.1.
iOS 12: Die App für Siri-Kurz­be­fehle ist da
Michael Keller1
Mit iOS 12 kommen nicht nur neue Emojis auf euer iPhone
iOS 12 ist da: Gleichzeitig hat Apple eine App veröffentlicht, mit der ihr Kurzbefehle für Siri festlegen könnt. Sie ersetzt "Workflow".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.