iPhone 2018 in fünf Farben: So bunt soll das Smartphone werden

Das iPhone X gibt es in nur zwei Farbausführungen – bei den Nachfolgern könnte es anders aussehen
Das iPhone X gibt es in nur zwei Farbausführungen – bei den Nachfolgern könnte es anders aussehen(© 2017 CURVED)

Ein Analyst sieht viele bunte Farben: Womöglich werden die iPhone-Modelle für 2018 in mehreren verschiedenen Farbvarianten erscheinen. Am meisten Farben sollen für das vermutlich günstigste Modell zur Auswahl stehen.

Der bekannte Apple-Analyst Ming Chi Kuo hat 9to5Mac zufolge in einem Bericht erwähnt, dass Apple ein 6,5-Zoll-iPhone für 2018 in den Farben Schwarz, Weiß und Gold in den Handel bringen könnte. Viel bunter soll es bei einem anderen Smartphone werden: Die angeblich geplante günstigere Variante mit 6,1-Zoll-LCD soll in Grau, Weiß, Blau, Rot und Orange auf den Markt gelangen.

Bunt wie das iPhone 5c?

Ob Kuo diese Information etwa von einem Insider hat oder vielleicht auch einfach nur von diesen Farbvarianten ausgeht, geht aus der Quelle nicht hervor. Es ist aber durchaus denkbar, dass Apple tatsächlich ein günstiges Smartphone mit großer Farbauswahl veröffentlicht. Im Jahr 2013 hat der Hersteller bereits das iPhone 5c enthüllt, das in deutlich knalligeren Farben als das teurere iPhone 5s in den Handel gelangte. Seitdem hat das Unternehmen schlichtere Farben für seine Top-Modelle gewählt.

Gerüchten zufolge wird Apple auf der großen Keynote im September gleich drei neue Flaggschiffe präsentieren, die sich optisch am iPhone X orientieren. Zwei Geräte sollen ein OLED-Display erhalten, das günstigste Modell einen LC-Bildschirm. Eines dieser iOS-Smartphones ist offenbar schon in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht. Dem Eintrag zufolge ist es nur etwas schneller als das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das Jubiläums-iPhone.


Weitere Artikel zum Thema
Apple über­nimmt die Musi­ker­ken­nungs-App Shazam – und streicht die Werbung
Marco Engelien
Shazam gibt es auch für die Apple Watch.
Jetzt ist es offiziell: Apple übernimmt den Musikerkennungsdienst Shazam. Das hat für alle Nutzer positive Folgen.
Apple Watch Series 4 ausein­an­der­ge­nom­men: Das steckt in der Smart­watch
Francis Lido
Das Display der Apple Watch Series 4 lässt sich anscheinend leicht vom Gehäuse lösen
Auch zur Apple Watch Series 4 gibt es nun einen professionellen Teardown. Dieser verrät unter anderem die Akkukapazität.
Apple Watch Series 4: So akti­viert ihr die Sturz­ken­nung
Marco Engelien
Die Apple Watch Series 4 ist eine echte Gesundheitsuhr
Dank Sturzerkennung weiß die Apple Watch Series 4, wenn der Träger hinfällt und ruft im Notfall sogar Hilfe. So aktiviert ihr die Funktion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.