iPhone (2018): neue Hinweise auf mitgeliefertes Schnellladegerät

Aktuellen Apple-Smartphones liegt ein 5-Watt-Ladestecker bei
Aktuellen Apple-Smartphones liegt ein 5-Watt-Ladestecker bei(© 2017 CURVED)

Das kommende iPhone-(2018)-Lineup soll den aktuellen Apple-Smartphones ein nützliches Ausstattungsmerkmal voraushaben. Statt wie bisher einen 5 Watt starken Power Adapter soll das Unternehmen den neuen Geräten einen Ladestecker beilegen, der die Aufladung mit 18 Watt unterstützt.

Das geht aus einem Bericht der Webseite ChargerLab hervor. Die Information zu dem neuen Ladegerät soll von einer anonymen Quelle stammen, die wohl an der Produktion des Netzteils beteiligt ist. Der Power Adapter für das iPhone (2018) soll einen USB-C-Ausgang besitzen, an den sich ein USB-C-auf-Lightning-Kabel anschließen lässt. Durch die Erhöhung der Watt-Zahl würde sich das kommende iPhone (2018) wohl deutlich schneller aufladen lassen, als es beispielsweise mit dem Power Adapter möglich ist, der dem iPhone X oder dem iPhone 8 beiliegt.

Keine zusätzlichen Kosten für schnelles Aufladen?

Auch Apples Top-Smartphones aus 2017 unterstützen zwar bereits schnelles Aufladen, doch sind dazu ein separat erhältliches USB-C-auf-Lightning-Kabel sowie ein ebenfalls nicht im Lieferumfang enthaltenes Netzteil notwendig. Letzteres bietet Apple in Ausführungen mit 29, 61 oder 87 Watt an, empfiehlt für das schnelle Aufladen seiner aktuellen Smartphones aber lediglich die 59 Euro teure 29-Watt-Variante. Die anderen beiden genannten sind dagegen für MacBooks vorgesehen.

Mit besagtem Netzteil könnt ihr iPhone X und iPhone 8 in einer halben Stunde zu 50 Prozent aufladen. Mit dem neuen mutmaßlich 18 Watt starken Power Adapter könntet ihr dafür etwas mehr Zeit benötigen – abhängig davon, wie viel Watt das neue iPhone-(2018)-Lineup unterstützen wird. Dafür soll der Ladestecker den kommenden Apple-Smartphones bereits beiliegen. Nicht davon profitieren werdet ihr natürlich, wenn ihr euer iPhone kabellos aufladen möchtet. Apples dafür vorgesehene Ladematte AirPower lässt derweil weiterhin auf sich warten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4: Neue Videos erklä­ren wich­tige Funk­tio­nen
Christoph Lübben
Apple Watch Series 4
Die Appel Watch Series 4 ist nun im Handel erhältlich. Einige praktische Features stellt der Hersteller nun in mehreren Videos vor.
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido5
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.