iPhone 2019 endlich mit Schnelllade-Netzteil ohne Extrakosten?

Nicht meins8
Das iPhone Xs (Bild) könnt ihr zwar schnell aufladen, doch das Ladegerät dafür müsst ihr selbst kaufen
Das iPhone Xs (Bild) könnt ihr zwar schnell aufladen, doch das Ladegerät dafür müsst ihr selbst kaufen(© 2018 CURVED)

Zwar könnt ihr Apple-Smartphones seit dem iPhone 8 schneller aufladen, doch das dafür benötigte Netzteil hat Apple bislang keinem seiner Handys beigelegt. Auch die Modelle von 2019 sollten diesbezüglich keine Ausnahme darstellen – zumindest hieß es das bisher. Offenbar hat der Hersteller nun andere Pläne.

Die iPhones für 2019 sollen mit einem neuen Netzteil in den Handel kommen, berichtet Macotakara. Anstatt des 5-Watt-Adapters soll Apple nun höchstwahrscheinlich ein Netzteil mit 18 Watt mitliefern. Damit könntet ihr die Smartphones schnell aufladen. Was ein großer Vorteil wäre: Denn das dafür benötigte Netzteil lässt sich Apple bislang teuer bezahlen.

Neues Netzteil, neues Kabel

Das neue Netzteil soll auf USB-C setzen. Anstatt des alten Lightning-Kabels sollen die iPhones für 2019 daher direkt mit einem passenden USB-C-Kabel erscheinen. Auch dieses müsst ihr bislang für die Schnellladefunktion separat erwerben. Unklar bleibt, ob den Smartphones ein Adapter für USB-A beiliegt. Viele Computer setzen immer noch auf diesen Anschluss. Der Adapter wäre daher zum Beispiel für iTunes-Backups oder zur Übertragung von Bildern wichtig.

Macotakara will noch weitere Einzelheiten über die kommenden Apple-Handys in Erfahrung gebracht haben. Demnach soll der Nachfolger des iPhone Xr eine Dualkamera erhalten, die euch eine Weitwinkel-Linse und einen optischen Zoom bietet. Zudem könnten alle Modelle eine Rückseite mit gebogenem 3D-Glas erhalten. Auf diese Weise könnte Apple dafür sorgen, dass die Kamera weniger aus dem Gehäuse hervorsteht.

Mehr über das iPhone 2019 erfahren wir wohl spätestens im Herbst 2019. Vermutlich stellt Apple die neuen Modelle im September vor. Bislang geht die Gerüchteküche davon aus, dass die Smartphones zum Teil größere Displays als ihre Vorgänger mitbringen. Gleiches gilt angeblich für die Akkus.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone 11: Apple enttäuscht im Kamera-Test von DxO
Francis Lido
Na ja11Trotz Platz 17 im DxOMark-Ranking: Das iPhone 11 hat eine gute Kamera
Wie schneidet das iPhone 11 im Kamera-Text von DxO ab? Nicht so gut, wie von manchen erwartet: Ein Platz in den Top 10 bleibt dem Smartphone verwehrt.
Tim Cook in Irland: Das ist Apples "next big thing"
Lukas Klaas
Laut Tim Cook wird Augmented Reality unser Leben stark verändern.
Apples CEO Tim Cook sprach auf seinem Trip nach Irland über die Zukunft. Darunter Innovationen im Gesundheitswesen und Apples "next big thing".