iPhone 2020 im Konzept: Ist das noch Apple oder schon Samsung?

Nicht meins10
Ein Designer hat sich Gedanken zum iPhone 2020 gemacht (Hier: iPhone Xs Max)
Ein Designer hat sich Gedanken zum iPhone 2020 gemacht (Hier: iPhone Xs Max)(© 2019 CURVED)

Das iPhone 2020 wird voraussichtlich im Herbst 2020 erscheinen. Doch der Designer Ben Geskin hat bereits ein Konzept zu dem Gerät entworfen. Wie er sich die übernächste Generation des Apple-Smartphones vorstellt, seht ihr in dem Tweet am Ende dieses Artikels.

Unter anderem hat sich Geskin darüber Gedanken gemacht, wie Apple die Notch loswerden könnte. Wen es nach dem Designer geht, ersetzt Apple die kontroverse Aussparung für die Frontkamera im iPhone 2020 durch ein Loch im Display. Seiner Vorstellung nach sollte der Hersteller die Öffnung zentral am oberen Bildschirmrand platzieren. Aufmerksame CURVED-Leser haben ein solches Design schon mal in ähnlicher Form gesehen – in dem Leak zum Samsung Galaxy Note 10.

Ein Mix aus Note 10 und S10 Plus?

Auch bei Samsungs kommendem Flaggschiff soll sich die Frontkamera mittig am oberen Bildschirmrands befinden. Allerdings fällt der sogenannte "Cutout" deutlich schmaler aus als in dem Konzept zum iPhone 2020. Denn: Das Note 10 soll nur eine Frontkamera auf der Vorderseite erhalten. Diesbezüglich ist das Samsung Galaxy S10 Plus der passendere Vergleich.

Das bereits erhältlich Smartphone hat ein Display-Loch, das dem im iPhone-2020-Konzept zum Verwechseln ähnlich sieht. Allerdings befindet es sich im Display des Samsung-Smartphones in der Ecke rechts oben. Allerdings: Bislang gibt es keine konkreten Hinweise darauf, dass Apple mit dem iPhone 2020 auf ein solches Design setzt.

iPhone 2020 mit Triple-Kamera?

Auf Anfrage eines Followers stellte Ben Geskin deshalb auch klar, dass das abgebildete Kameraloch seine Idee sei und nicht auf Gerüchten basiere. Anders verhält es sich bei den vorgeschlagenen Display-Diagonalen von 6,7 und 5,4 Zoll. Diese stimmen mit aktuellen Berichten überein. Der zweite Tweet am Ende dieses Artikels zeigt den mutmaßlichen Größenunterschied zu den aktuellen Modellen.

Die Triple-Kamera seines iPhone 2020 soll in dieser Form bereits bei den Modellen für 2019 zum Einsatz kommen. Es gibt mehrere Leaks, die das quadratische Setup für die kommende Generation voraussagen. Allerdings heißt es, dass erst die übernächsten Modelle Hauptkameras mit 3D-Sensor erhalten. Wir sind gespannt, was Apple für die Zukunft plant.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro (Max): Erfolg über­rascht offen­bar selbst Apple
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 Pro (Max) bietet euch unter anderem eine Triple-Kamera
Das iPhone 12 Pro (Max) überzeugt vor allem durch Features für Fotografen. Offenbar ist sogar Apple von dem Erfolg überrascht.
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iPhone 12 vs. Galaxy Note 20 Ultra: Ein Gerät sieht nur die Rück­lich­ter
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 gibt es auch in Blau
Das iPhone 12 im Wettrennen mit dem Galaxy Note 20 Ultra: Welches Smartphone kann sich absetzen?