iPhone 6 & Co: Die Hälfte der Besitzer will auf iPhone 7 upgraden

Peinlich !30
Der Release des iPhone 6 ist im September 2016 bereits zwei Jahre her
Der Release des iPhone 6 ist im September 2016 bereits zwei Jahre her(© 2015 CURVED)

Wird das iPhone 7 doch zu einem Verkaufserfolg für Apple? Seit einiger Zeit streiten sich Analysten darüber, ob das Interesse an dem neuen Vorzeigemodell groß genug ist, um den sinkenden iPhone-Verkäufen entgegenzuwirken. Laut einer aktuellen Umfrage sieht es für das Unternehmen aus Cupertino ganz gut aus.

So sollen 50 Prozent der Menschen, die derzeit ein iPhone besitzen, den Kauf des iPhone 7 planen, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf die Daten der Smartphone-Versicherung Insurance2Go. Für die Studie wurden insgesamt 1000 Personen befragt, die aktuell ein Apple-Smartphone benutzen. Laut Insurance2Go seien "Innovationen und das schnittige Design" die Gründe, warum Nutzer immer und immer wieder zu einem iPhone greifen würden.

iPhone 6-Besitzer wollen das Upgrade

Die Ergebnisse der Umfrage decken sich mit den Vorhersagen des Analysten Tim Long zum Erfolg des iPhone 7. Ihm zufolge sei es vor allem die große Zahl an iPhone 6-Besitzern, die den Nachfolger erwarteten – und das Gerät auch ohne große Innovationen kaufen würden, einfach weil ihr derzeitiges Smartphone schon zwei Jahre alt sei. Seiner Meinung nach gäbe es alleine dadurch 120 Millionen potenzielle Käufer des kommenden Top-Smartphones.

Das iPhone 7 soll seinem Vorgänger in Bezug auf das Design sehr ähnlich sein. Als Neuerungen stehen vor allem eine Dual-Kamera für das Plus-Modell sowie der Wegfall der Ausführung mit 16 GB Speicherplatz im Raum. Jüngsten Gerüchten zufolge soll zumindest die große Version nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt sein – und könnte zudem eine kabellose Ladefunktion mitbringen. Wie groß das Interesse der Kunden an dem Gerät tatsächlich ist, werden wir voraussichtlich erst im vierten Quartal 2016 erfahren.

Weitere Artikel zum Thema
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !10Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !8CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.