iPhone 7: Upgrade-Verhalten der Nutzer soll erneute Rekordzahlen bescheren

Weg damit !41
Die Maße von iPhone 7 und 7 Plus sollen weitestgehend denen der Vorgänger entsprechen
Die Maße von iPhone 7 und 7 Plus sollen weitestgehend denen der Vorgänger entsprechen(© 2016 Letem světem Applem)

Gute Verkäufe trotz fehlender Innovationen: Analysten sagen dem iPhone 7 einen großen Erfolg voraus. Viele Besitzer eines iPhone 6 würden das Upgrade sehnlichst erwarten – und das Gerät auch ohne eine Vielzahl an neuen Features kaufen.

In letzter Zeit mehrten sich die Hinweise darauf, dass der Smartphone-Markt insgesamt gesättigt ist. Apple selbst hat in diesem Jahr zum ersten Mal sinkende Verkaufszahlen bekannt gegeben. Viele Analysten haben daraufhin ihre Prognosen für das Jahr 2016 nach unten korrigiert, auch aufgrund der vielen Gerüchte, denen zufolge Apple mit dem iPhone 7 keine bahnbrechenden Neuerungen einführen wird, berichtet Business Insider.

So viele iPhone-Besitzer wie nie zuvor

Diese Sichtweise sei ein Fehler, findet der Marktanalyst Tim Long. Die anderen Analysten hätten ein wichtiges Detail vergessen: die große Anzahl an iPhone 6-Besitzern, die gerne ein neues Apple-Smartphone hätten. Laut seiner Schätzung würde diese Personengruppe rund 25 Prozent der iPhone-Nutzer ausmachen – in Zahlen sind dies 120 Millionen potenzielle Käufer des iPhone 7.

Für seine eigene Prognose hat Long einen Durchschnittswert der Nutzer errechnet, die sich nach jeweils zwei Jahren ein neues iPhone zulegen: 58 Prozent. Da die Nutzerbasis in den letzten Jahren stets gewachsen sei, würde das iPhone 7 einen neuen Höchstwert an Gesamtverkäufen erreichen – nur übertroffen von dem für 2017 erwarteten iPhone 7s/iPhone 8. Auch die Bestellungen von Apple bei seinen Zulieferern seien stets ein guter Indikator für den Erfolg – und tatsächlich soll das Unternehmen Gerüchten zufolge sehr viele Einheiten in Auftrag gegeben haben. Letztlich wird sich voraussichtlich erst nach dem ersten Quartal 2017 sagen lassen, wie erfolgreich der Nachfolger des iPhone 6s wirklich ist.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !10Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.