iPhone 6: Motherboard auf Leak-Bild aufgetaucht?

Mögliches Motherboard eines iPhone 6
Mögliches Motherboard eines iPhone 6(© 2014 nowhereelse.fr)

Das iPhone 6 rückt stückchenweise näher – und das wortwörtlich: Nach Leak-Bildern vom Gehäuse, dem Power-Button oder dem Display gibt es diesmal einen angeblichen Blick aufs Motherboard des kommenden Apple-Flaggschiffs.

Derzeit können alle Apple-Jünger fast jeden Tag ein neues vermeintliches Bauteil des neuen iPhone 6 bestaunen. Wie Business Insider meldet, kommt das neueste Leak-Bild des Hype-Smartphones wie so häufig vom französischen Techblog NowhereElse. Dummerweise ist der Prozessor-Slot des abgebildeten Motherboards leer und lässt keine Rückschüsse auf den vermutlich im iPhone 6 verwendeten A8-Chip zu – Gerüchten zufolge wird im neuen Apple-Flaggschiff aber ein A8 mit einer Taktung von 2 GHz zum Einsatz kommen. Als Vergleich zum angeblichen iPhone 6-Motherboard ist auf dem Foto auch noch das entsprechende Bauteil des aktuellen iPhone 5s zu sehen.

Letzte Leak-Bilder vor offiziellem Release?

Üblicherweise erscheinen Leak-Bilder von einem Smartphone-Motherboard als letztes vor dem offiziellen Release eines Mobiltelefons. In den vergangenen Tagen konnten sich Apple-Fans bereits an angeblichen Fotos des iPhone 6-Displays mit abgerundeten Kanten und der Rückschale samt eingelassener Volume-Buttons erfreuen. Schon im Juli tauchte ein Leak-Video auf, in dem unter anderem der neu positionierte Power-Button zu sehen war.

Wie üblich ist aber auch dieser Leak vom vermeintlichen iPhone 6-Motherboard mit Vorsicht zu genießen. Endgültige Klarheit über das Smartphone wird es wohl erst am 9. September geben – dann soll die offizielle Vorstellung des iPhone 6 im Rahmen der üblichen Keynote stattfinden. Der eigentliche Release könnte dann wie üblich kurz darauf oder gerüchteweise auch erst einige Wochen später am 14. Oktober erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien
WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller3
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.