iPhone 6 Produktion: Foxconn holt 100.000 neue Helfer

Unfassbar !13
Foxconn und Pegatron beschäftigen unfassbar viele Mitarbeiter, um die iPhone 6 Produktion zu stemmen
Foxconn und Pegatron beschäftigen unfassbar viele Mitarbeiter, um die iPhone 6 Produktion zu stemmen(© 2014 istock/blackred)

Fahren die Apple-Zulieferer nun die iPhone 6 Produktion hoch? Laut einem Bericht von Reuters, der sich auf Taiwan's Economic Daily News stützt und auf den MacRumors aufmerksam wurde, wollen die Fertigungsbetriebe Foxconn und Pegatron etliche neue Mitarbeiter einstellen – wohl, um Apples großen Bedarf an Exemplaren des neuen Smartphones zum Release zu decken.

Im Detail sollen bei Hon Hai Precision Industry, dem Konzern zu dem der iPhone 6-Produzent Foxconn gehört, über 100.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Dies sei laut der Quelle von Reuters zudem die größte Einstellungswelle in der Geschichte des taiwanesischen Unternehmens. Der Bedarf an Produktionskapazitäten scheint insgesamt aber noch größer.

Beide Hersteller verstärken ihr Heer an Mitarbeitern

Pegatron war bereits mit der Herstellung des iPhone 5c beschäftigt und ist der zweite Elektronik-Hersteller, der ebenfalls bei der Produktion des iPhone 6 mitwirken wird. Zwar gingen frühere Gerüchte und Schätzungen von leicht abweichenden Zahlen aus, doch berichtet Taiwan's Economic Daily News, dass Pegatron für immerhin 30 Prozent der iPhone 6 Fertigung verantwortlich sein soll. Das in Taiwan beheimatete Unternehmen wird also ebenfalls einen nicht unbedingt geringen Teil der Smartphones zusammenbauen und soll aus diesem Grund ebenfalls auf Mitarbeitersuche gehen – hier sollen die Kapazitäten um 30 Prozent erhöht werden.

Foxconn und Pegatron haben zum vorliegenden Bericht laut Reuters keinen Kommentar abgegeben. Angesichts des immensen Aufwands bei der Herstellung des Saphirglas-Displays bei GT Advanced Technologies oder der Auswirkungen auf die Industrie Japans, erscheint die Größenordnung der genannten Zahlen aber durchaus vorstellbar.


Weitere Artikel zum Thema
BQ stellt Aqua­ris V (Plus) vor und kündigt Oreo-Upda­tes für neun Modelle an
Jan Johannsen
Das BQ Aquaris V Plus ist etwas größer als das Aquaris V.
Das BQ Aquaris V und V Plus unterscheiden sich bei Displaygröße und Speicher. Sie und sieben weitere BQ-Smartphones sollen ein Oreo-Update erhalten.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.
IKEA Place ist da: Möbel­rücken in der Augmen­ted Reality
Francis Lido
Virtuelles Möbelrücken mit IKEA Place
In den USA ist die AR-Anwendung IKEA Place offenbar schon im App Store verfügbar. Auch hierzulande sollte der Release für iOS 11 bald erfolgen.