iPhone 6 Produktion: Foxconn holt 100.000 neue Helfer

Unfassbar !13
Foxconn und Pegatron beschäftigen unfassbar viele Mitarbeiter, um die iPhone 6 Produktion zu stemmen
Foxconn und Pegatron beschäftigen unfassbar viele Mitarbeiter, um die iPhone 6 Produktion zu stemmen(© 2014 istock/blackred)

Fahren die Apple-Zulieferer nun die iPhone 6 Produktion hoch? Laut einem Bericht von Reuters, der sich auf Taiwan's Economic Daily News stützt und auf den MacRumors aufmerksam wurde, wollen die Fertigungsbetriebe Foxconn und Pegatron etliche neue Mitarbeiter einstellen – wohl, um Apples großen Bedarf an Exemplaren des neuen Smartphones zum Release zu decken.

Im Detail sollen bei Hon Hai Precision Industry, dem Konzern zu dem der iPhone 6-Produzent Foxconn gehört, über 100.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Dies sei laut der Quelle von Reuters zudem die größte Einstellungswelle in der Geschichte des taiwanesischen Unternehmens. Der Bedarf an Produktionskapazitäten scheint insgesamt aber noch größer.

Beide Hersteller verstärken ihr Heer an Mitarbeitern

Pegatron war bereits mit der Herstellung des iPhone 5c beschäftigt und ist der zweite Elektronik-Hersteller, der ebenfalls bei der Produktion des iPhone 6 mitwirken wird. Zwar gingen frühere Gerüchte und Schätzungen von leicht abweichenden Zahlen aus, doch berichtet Taiwan's Economic Daily News, dass Pegatron für immerhin 30 Prozent der iPhone 6 Fertigung verantwortlich sein soll. Das in Taiwan beheimatete Unternehmen wird also ebenfalls einen nicht unbedingt geringen Teil der Smartphones zusammenbauen und soll aus diesem Grund ebenfalls auf Mitarbeitersuche gehen – hier sollen die Kapazitäten um 30 Prozent erhöht werden.

Foxconn und Pegatron haben zum vorliegenden Bericht laut Reuters keinen Kommentar abgegeben. Angesichts des immensen Aufwands bei der Herstellung des Saphirglas-Displays bei GT Advanced Technologies oder der Auswirkungen auf die Industrie Japans, erscheint die Größenordnung der genannten Zahlen aber durchaus vorstellbar.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !9Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Darum kommt ein iPhone 5s ins Oscar-Museum
Francis Lido2
iPhone 5s
Reif für das Museum? Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences will bald das iPhone 5s ausstellen.