iPhone 6s: A9-Chip von TSMC im Benchmark besser als der von Samsung

Peinlich !22
Der A9 von TSMC ist dem von Samsung im iPhone 6s offenbar leicht überlegen
Der A9 von TSMC ist dem von Samsung im iPhone 6s offenbar leicht überlegen(© 2015 Apple)

iPhone 6s ist nicht gleich iPhone 6s: Wie vor Kurzem bekannt wurde, gibt es für den Chipsatz im aktuellen iPhone zwei verschiedene Hersteller: Samsung und TSMC. Ein Benchmark-Test hat nun offenbar ergeben, dass der Chip von TSMC dem von Samsung leicht überlegen ist.

Die Nachricht, dass die A9-Prozessoren im iPhone 6s und iPhone 6s Plus nicht identisch sind, hat einen Nutzer veranlasst, zwei Geräte mit jeweils einem A9 von TSMC und einem A9 von Samsung mehreren Benchmark-Tests zu unterziehen. Das verblüffende Ergebnis: Der A9-Prozessor von TSMC ist dem von Samsung leicht überlegen, berichtet PhoneArena. So erzielte er nicht nur die besseren Benchmark-Ergebnisse, sondern scheint im Vergleichstest zudem auch bei gleichen Rechenprozessen weniger Energie zu benötigen und dabei weniger leicht zu erhitzen.

Kein großer Unterschied messbar

Das Ergebnis ist umso erstaunlicher, als der A9 von Samsung nach dem 14nm-Verfahren hergestellt wird und somit auch etwas kleiner ist als der nach dem 16nm-Verfahren hergestellte Chip von TSMC. Laut PhoneArena sei der Unterschied zwischen den Prozessoren aber so gering, dass er sich kaum auf die Gesamtleistung des iPhone 6s auswirke.

Demzufolge müsstet Ihr Euch keine Gedanken darüber machen, ob in Eurem iPhone 6s nun der Chip von Samsung oder TSMC steckt. Falls Ihr dennoch lieber das etwas leistungsstärker erscheinende Modell des iPhones mit 3D Touch haben wollt, könnt Ihr beruhigt sein: Laut einer Erhebung stammen nur knapp 22 Prozent der A9-Chips im iPhone 6s von Samsung. Somit ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass gerade Euer iPhone 6s einen Prozessor von TSMC besitzt. Beim iPhone 6s Plus hingegen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass der Chip von Samsung stammt – Fast 57 Prozent der Premium-Phablets sind mit Chips von Samsung ausgestattet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !31Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
DKB unter­stützt Apple Pay: Ab sofort bezahlt ihr mit dem iPhone
Francis Lido
Auch DKB-Kunden zahlen ab sofort mit Apple Pay
Eine weitere Bank ermöglicht ihren Kunden die Nutzung von Apple Pay: Die DKB lässt euch jetzt mit iPhone und Apple Watch bezahlen.